Zum Liveticker

Das Medienteam verabschiedet sich aus dem Auestadion und wünscht noch ein schönes Wochenende.

VOR 29 JAHREN - 5. August 1981

VOR 29 JAHREN - 5. August 1981

Sommer 1981 - Fuballboom in Kassel. Dabei sah es erst gar nicht gut aus. 15 Monate zuvor kickten die Lwen noch in der damals drittklassigen Oberliga Hessen, schafften den Sprung in die 2. Liga Sd. Dumm nur, dass zu diesem Zeitpunkt die Einfhrung der eingleisigen 2. Bundesliga beschloen wurde.

Da für die Qualifikation zu dieser Liga auch die Tabellenstände der Vorjahre gewertet wurden, waren die Chancen der Löwen minimal. In der Saison 1980/81 musste der Aufsteiger in der 2. Liga Süd mindestens vierter werden, um den Sprung in die neue 2. Bundesliga zu schaffen. Doch das unmögliche klappte. Wochenlang kämpfte der KSV Hessen 1980/81 sogar um den Aufstieg in die 1. Bundesliga, zog im Durchschnitt fast 13.000 Zuchauer ins Auestadion. Am Ende wurden die Löwen Punktgenau vierter. Damit brach eine richtige Ephoriewelle los. Dauerkarten gingen weg wie warme Semmeln, die alte Haupttribüne (2.000 Plätze) war innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Mannschaften wie Schalke 04, Hertha BSC Berlin und Kickers Offenbach kündigten sich an, Nordhessen war heiß auf die Löwen. Kein Wunder, dass zum ersten Heimspiel 18.000 Zuschauer gegen Hannover 96 kamen. Die sahen am 5. August 1981 ein tolles Spiel der Löwen und einen verdienten 1:0-Sieg. Helmut Hampl sicherte in der 2. Halbzeit mit einem Flugkopfball den Sieg. Anschliessend gab es an diesem warmem Sommerabend noch eine Ehrenrunde im Auestadion.

Alles zu diesem Spiel und der Saison 1981/82 im Löwen-Archiv von Tim Siebrecht

http://www.ksvhessenkassel.de/Saison/Saison1981/Spielbericht1981/Spielbericht02.htm

Oliver Zehe / Presseteam

06.08.2010

Veröffentlicht: 07.08.2010

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 25.10.2020