KSV U23 gewinnt in Dörnberg

FSV Dörnberg - KSV Hessen Kassel 1:5 (1:3) Joedecke bringt Junglöwen auf Kurs. Mit einem souveränen 5:1 (3:1)-Sieg entledigte sich die Reserve des KSV Hessen der Auswärtsaufgabe beim FSV Dörnberg. Die Junglöwen kletterten damit auf den dritten Platz.

Joedecke brachte die Kasseler in Führung. Der Angreifer kam nach einer Flanke von Eser Kazar ungehindert zum Schuss und traf in der 18. Minute. Einen flach getretenen Freistoß verwertete Michels dann zum Dörnberger 1:1 (21.). Es sollte aber die einzige Szene des FSV bleiben. Danach diktierte der KSV Hessen II das Geschehen und hatte Spiel und Gegner fest im Griff.

Jan Kleinschmidt fälschte den Ball nach einer Hereingabe von Joedecke zum 2:1 ins eigene Netz ab (23.). Sieben Minuten später erhöhte Kazak nach einem Fehler von Schlussmann Kratz auf 3:1 (30.). Mit diesem Spielstand verabschiedeten sich die Mannschaften dann auch in die Kabinen.

Binnen vier Minuten machte der Gast danach alles klar. Zunächst war Habib mit einem gefühlvollen Weitschuss erfolgreich (47.), anschließend sorgte Pavic für strahlende Gesichter auf der Löwen-Bank.

„Das Spiel meiner Mannschaft hat mir bis auf die Schlussphase gefallen", sagte Trainer Wolfgang Zientek. „Man darf nach einer klaren Führung nicht auf die Bremse treten, sondern muss weiter druckvoll agieren." (red)

HNA-Sportredaktion, 30.08.2010

KSV: Formann - Schan, Ghebramlak, Kahl, Pavic - Murawski, Habib, Nasseri, Pforr (60. Krug) - Kazak (70. Heussner), Joedecke (75. Kilian)

Tore: 0:1 Joedecke (18.), 1:1 Michels (21.), 1:2 Kleinschmidt (23./ET), 1:3 Kazak (30.), 1:4 Habib (47.), 1:5 Pavic (49.)
Rote Karte: Schan (88., KSV)

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 30.08.2010

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.09.2019