Bundesliga-Referee Dr. Drees pfeift

28.2., KSV Hessen - Eintracht Frankfurt II
Fr das Gipfeltreffen zwischen Verfolger KSV Hessen Kassel und Spitzenreiter Eintracht Frankfurt II (Samstag, 14 Uhr, Auestadion) wurde Bundesliga-Schiedsrichter Dr. Jochen Drees aus Mainz angesetzt.

Der 38jährige (geb.: 15. März 1970) ist seit 2001 DFB-Schiedsrichter und betreibt seither als Arzt für Allgemeinmedizin auch die Arztpraxis seines Vaters in Münster-Sarmsheim, für dessen Sportverein Dr. Drees auch pfeift.

Seit 2003 kam der Pfälzer als Schiedsrichter in 42 Zweitbundesligaspielen und seit der Saison 2005/2006 in 44 Partien in der 1. Bundesliga zum Einsatz.

In 2009 in der Bundesliga pfiff der Hobby-Wanderer und -Mountainbiker im Februar FC Schalke 04 vs. SV Werder Bremen (7.2.) und 1. FC Köln vs. Karlsruher SC (14.2.)

Nachdem der 1,83 Meter große Arzt in den beiden Vorjahren sechs bzw. fünf Spiele in der Regionalliga Süd leitete, war er in dieser Saison bisher nur bei der Partie SV Darmstadt 98 vs. 1. FC Heidenheim aktiv (15.11.2008, 1:1). Den KSV Hessen pfiff der Unparteiische erst ein Mal, auch im Auestadion (2. Juni 2007 gegen TSV 1860 München II).

Assistiert wird Dr. Jochen Drees am Samstag im Auestadion von Torsten Bauer (Seesbach) und Timo Gerach (Landau).

Herbert Pumann - KSV- Pressereferent
Donnerstag, 26. Februar 2009

 

Veröffentlicht: 26.02.2009

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 27.02.2021