Zum Liveticker

In der ersten Hälfte war das Spiel noch annährend ausgeglichen und die Löwen gerieten unglücklich in Rückstand. Doch mit dem zweiten Gegentor direkt nach dem Wiederanpfiff war das Spiel quasi gelaufen. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen einen schönen Abend.

Der Meister in Torlaune

KSV Hessen II - SC Waldgirmes 0:7 (0:4)
Junglöwen gehen beim Saisonabschluss mit 0:7 gegen den SC Waldgirmes unter.

Von Aydogan Makasci | HNA-Sportredaktion

Kassel. Es ist bereits viel geschrieben worden über den beispiellosen Absturz der Reserve des KSV Hessen Kassel in der Fußball-Hessenliga. Am letzten Spieltag kam noch ein dunkles Kapitel dazu: Mit 0:7 (0:4) gingen die Junglöwen gegen Meister SC Waldgirmes unter und blamierten sich dabei bis auf die Knochen - weit entfernt vom Anspruch, sich mit Anstand aus der Liga verabschieden zu wollen.

Trainer Hans-Jörg Ehrlich fand nach dem Debakel ehrliche Worte: „Wir haben keine Mannschaft", lautete nicht nur sein Fazit des Spiels, sondern der gesamten Zeit, seitdem er als Trainer der Junglöwen das Sagen hat. Ehrlich weiter: „Das war das Schlimmste, was ich im Fußball jemals erlebt habe."

Schon nach zwölf Minuten war die Partie auf dem G-Platz entschieden. Mit dem Kopf traf Fadi Michel zum 1:0 (2.), war mit dem Fuß ebenso treffsicher (10.) und freute sich kurz darauf mit Gino Parson über dessen Treffer zum 3:0 (12.). Die Kasseler? Pomadig, hilflos, ohne Biss. Eine Schülermannschaft hätte sich an diesem Nachmittag wohl besser aus der Affäre gezogen.

Bezeichnend auch, dass beim KSV ausgerechnet diejenigen mit Abstrichen überzeugten, die eigentlich noch in der A-Jugend spielen. David Vonholdt und Luca Bork versuchten wenigstens, sich gegen die spielerische Übermacht der Waldgirmesser zu wehren.

Fadi Michel erzielte schließlich noch vor der Pause seinen dritten Treffer der Begegnung und sorgte damit für den 4:0-Halbzeitstand. Mit hängenden Köpfen schlichen die Kasseler in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel ließen es die Gäste dann etwas lockerer angehen. Vor allem Torjäger Leif Langholz verließ vor dem Tor des KSV gleich mehrmals die Ruhe, worüber sich jemand gefreut haben dürfte, der gar nicht anwesend war: Jörg Odensaß.

Vier Tore mehr als Langholz hatte der Torjäger vom OSC Vellmar vor der Partie auf seinem Konto und wähnte sich bereits als Torschützenkönig. Weil Langholz nur einmal traf (76.), blieb es auch dabei.

Weiter reifte die Erkenntnis, dass auf den neuen Junglöwen-Trainer Claus Schäfer in der kommenden Saison viel Arbeit wartet. Denn auch bei den Toren zum 0:5 (Michel, 66.) und 0:7 (Weinecker, 85.) stellte sich die Hintermannschaft der Kasseler geradezu dilettantisch an. Wie ein Absteiger eben.

 

Hessenliga: Letzter Spieltag
Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
30.05.2009 15:00 Kickers Offenbach II : SV Buchonia Flieden 2:0 (0:0)
30.05.2009 15:00 KSV Hessen Kassel II : SC Waldgirmes 0:7 (0:4)
30.05.2009 15:00 KSV Baunatal : Hünfelder SV 4:1 (2:0)
30.05.2009 15:00 Rot-Weiss Frankfurt : 1. FC Eschborn 0:1 (0:1)
30.05.2009 15:00 FC Bayern Alzenau : Eintracht Stadtallendorf 3:0 (2:0)
30.05.2009 15:00 FSV Fernwald : FSC Lohfelden 1:2 (0:1)
30.05.2009 15:00 SC Borussia Fulda : KSV Klein-Karben 0:4 (0:2)
30.05.2009 15:00 Germania Ober-Roden : TSG Wörsdorf 1:2 (0:1)
30.05.2009 15:00 Viktoria Urberach : RSV Würges 1:4 (0:1)

Tabelle 2008/2009
Spiele g. u. v. Tore Pkt
1 SC Waldgirmes 36 23 6 7 85:45 75
2 FC Bayern Alzenau 36 21 6 9 75:46 68
3 Viktoria Urberach 36 19 6 11 76:50 63
4 Kickers Offenbach II 36 15 12 9 68:52 57
5 KSV Baunatal 36 16 6 14 77:62 54
6 1. FC Eschborn 36 15 9 12 58:45 54
7 KSV Klein-Karben 36 13 12 11 66:60 51
8 Eintracht Stadtallendorf 36 13 12 11 56:52 51
9 OSC Vellmar 36 14 9 13 53:58 51
10 Hünfelder SV 36 13 10 13 66:61 49
11 Rot-Weiss Frankfurt 36 12 13 11 57:58 48
12 FSV Fernwald 36 11 13 12 53:49 46
13 TSG Wörsdorf 36 11 13 12 37:36 46
14 RSV Würges 36 11 13 12 49:45 45
15 Germania Ober-Roden 36 11 10 15 47:51 43
16 SV Buchonia Flieden 36 10 9 17 54:80 39
17 SC Borussia Fulda 36 8 11 17 39:60 35
18 KSV Hessen Kassel II 36 8 9 19 39:85 33
19 FSC Lohfelden 36 7 3 26 31:91 23

 

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 31.05.2009

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.01.2021