Hammerl trifft spät, Junglöwen verlieren

Hünfelder SV - KSV Hessen II 3:2 (2:1)
KSV-Reserve überzeugt beim 2:3 in Hünfeld kämpferisch / Verdacht auf Kreuzbandriss bei Andezion.

Von Ralph Kraus | HNA-Sportredktion

HÜNFELD. Im Hinspiel hatten die Hünfelder beim 6:0 in Kassel ihren höchsten Saisonsieg eingefahren. Im Rückspiel tat sich der HSV gegen die abgestiegene Reserve von Hessen Kassel ungleich schwerer. Erst zwei Minuten vor Ende traf Tobias Hammerl mit seinem direkt verwandelten Freistoß zum 3:2 (2:1).

Es war schon ein komisches Szenario: Sommerwetter und dann wurde auf Kunstrasen gekickt. „Da gehst du kaputt. Auf dem Feld steht die Hitze", meinte Kassels Ex-Fuldaer Torsten Hirdes nachher.

Nach mauen 20 Minuten fielen per Doppelschlag die ersten beiden Tore. Chancen gab es anschließend im Drei-Minuten-Takt. Das Spiel hätte durchaus auch 6:4 ausgehen können.

Immer beeindruckender wird derweil die Torbilanz von Hünfelds Fabian Kallee. Im siebten Spiel nach langer Verletzungspause machte der Stürmer sein achtes Tor. Gegen Kassel traf er in typischer Manier. Angespielt von Hammerl, folgten im Strafraum die schnelle Drehung und der Flachschuss ins lange Eck.

Für Kassel war das Spiel bezeichnend für die Misere in den letzten Monaten. „Heute haben wir zumindest wieder mal gekämpft", sagte Kapitän Hirdes, dessen Club gar nichts davon wusste, dass fünf Teams aus der Hessenliga einen Eilantrag beim Hessischen Fußballverband gestellt haben.

Die Vereine fordern ob des freiwilligen Rückzugs von Viktoria Aschaffenburg in der Regionalliga Süd die Versetzung des Vereins in die Verbandsliga. In der Satzung steht geschrieben, dass ein freiwilliger Rückzug immer den Sturz um zwei Klassen zur Folge hat.

Schon Mitte der ersten Halbzeit musste der KSV II auf Teame Andezion verzichten. Der Verdacht auf einen Kreuzbandriss ist zwar noch nicht bestätigt, aber die Anzeichen sprechen dafür.

 

Hessenliga: 37. Spieltag
Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
23.05.2009 15:00 RSV Würges : OSC Vellmar 2:2 (1:1)
23.05.2009 15:00 TSG Wörsdorf : SC Borussia Fulda 1:1 (0:1)
23.05.2009 15:00 KSV Klein-Karben : FSV Fernwald 1:1 (1:0)
23.05.2009 15:00 FSC Lohfelden : FC Bayern Alzenau 2:2 (1:0)
23.05.2009 15:00 Eintracht Stadtallendorf : Rot-Weiss Frankfurt 2:1 (0:0)
23.05.2009 15:00 1. FC Eschborn : KSV Baunatal 0:3 (0:2)
23.05.2009 15:00 Hünfelder SV : KSV Hessen Kassel II 3:2 (2:1)
23.05.2009 15:00 SC Waldgirmes : Kickers Offenbach II 1:1 (1:0)
23.05.2009 15:00 SV Buchonia Flieden : Viktoria Urberach 1:0 (1:0)

 

Tabelle 2008/2009
Spiele g. u. v. Tore Pkt
1 SC Waldgirmes 35 22 6 7 78:45 72
2 FC Bayern Alzenau 35 20 6 9 72:46 65
3 Viktoria Urberach 35 19 6 10 75:46 63
4 Kickers Offenbach II 35 14 12 9 66:52 54
5 KSV Baunatal 35 15 6 14 73:61 51
6 1. FC Eschborn 35 14 9 12 57:45 51
7 Eintracht Stadtallendorf 35 13 12 10 56:49 51
8 OSC Vellmar 36 14 9 13 53:58 51
9 Hünfelder SV 35 13 10 12 65:57 49
10 KSV Klein-Karben 35 12 12 11 62:60 48
11 Rot-Weiss Frankfurt 35 12 13 10 57:57 48
12 FSV Fernwald 35 11 13 11 52:47 46
13 TSG Wörsdorf 35 10 13 12 35:35 43
14 Germania Ober-Roden 35 11 10 14 46:49 43
15 RSV Würges 35 10 13 12 45:44 42
16 SV Buchonia Flieden 35 10 9 16 54:78 39
17 SC Borussia Fulda 35 8 11 16 39:56 35
18 KSV Hessen Kassel II 35 8 9 18 39:78 33
19 FSC Lohfelden 35 6 3 26 29:90 20

 

Aufstellung

Veröffentlicht: 25.05.2009

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 27.01.2021