Slava Petrukhin bleibt Löwe

Spielerkader 2008/2009
Mit Vyacheslav, Slava, Petrukhin bleibt nunmehr der siebte Lwe aus dem Vorjah-res- Regionalliga- Kader des KSV Hessen Kassel fr ein weiteres Jahr.

Der 23jährige Russe (geb.. 9.12.1984 in Sachalynsk) kam im Verlaufe der Hinrunde der vergangenen Saison vom sächsischen Oberligisten VfB Auerbach 1906 zum KSV Hessen und hatte – ohne Frage – Anlaufschwierigkeiten, was auch gerade mal nur ein Regionalliga- Einsatz dokumentiert.

Doch der Mittelfeldspieler mit der Nr. 11, der vor Jahren in der U-14- und U-16- Nationalmannschaft von Russland spielte, machte mit zunehmender Zeit beim KSV Hessen in der 2. Mannschaft auf sich aufmerksam, wo der 1,90 Meter- Mann mit soliden Darbietungen seinen Anteil am Aufstieg in die Hessenliga hatte.

Nicht auszuschließen, dass der außerhalb des Spielfeldes eher zurück haltende Slava Petrukhin, der seine zweite Chance suchen will, zu den Spieler- Typen gehört, die eine längere Eingewöhnungs- und Anlaufzeit benötigen, um dann vorhandenes Potenzial abzurufen.

Slava Petrukhin: „Trainer Mirko Dickhaut, hat gesehen, dass ich Fußball spielen kann. Er vertraut mir und will mir die Chance geben. Ich will allen, die mich geholt haben, beweisen, was ich kann und meine zweite Chance nutzen“.

Herbert Pumann - KSV- Pressereferent

Donnerstag, 3. Juli 2008

Veröffentlicht: 03.07.2008

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 03.06.2020