Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

Löwen Freitag bei Rot- Weiß Oberhausen

TESTSPIEL Um im Spiel- Rhythmus zu bleiben und zur Ligapausen- berbrckung, nutzt der KSV Hessen Kassel das punktspielfreie Wochenende vom 12. bis 14. Oktober zu einem interessanten Krftemessen mit Nord- Regionalligist SC Rot- Wei Oberhausen.

Anpfiff für das Testspiel zwischen den beiden Traditionsvereinen ist am Freitag, dem 12. Oktober 2007 - zwei Tage vor dem 40. Geburtstag von KSV- und Ex- RWO- Keeper Oliver Adler (Foto) - um 19.30 Uhr im Stadion Niederrhein (Fassungsvermögen: 21.318 Plätze) in Oberhausen.

Das Team um Trainer und Ex- Bundesligaprofi Hans- Günter Bruns stieg mit dieser Saison in die Regionalliga auf und rangiert derzeit nach 12 Spieltagen bei 19 Zählern  (5 Siege, 4 Remis, 3 Niederlagen) als klar bester Aufsteiger auf einem beachtlichen fünften Tabellenplatz.

In den 90igern und Anfang des neuen Jahrtausends spielte RWO in der 2. Bundesliga. Mit dabei: Torhüter Oliver Adler, der für die „Kleeblätter“ von 1995 bis 2005 insgesamt 224 Zweitbundes-, 92 Regionalliga- und 17 DFB- Pokal- Spiele bestritt), ehe der gebürtige Duisburger am 25. August 2005 zum KSV Hessen Kassel wechselte.

Der SC Rot- Weiß Oberhausen wurde am 18. Dezember 1904 gegründet und hat derzeit ca. 1.000 Mitglieder. Die Vereinsfarben sind rot- weiß. Größter Erfolg war 1969 der Aufstieg in die 1. Bundesliga, wo sich RWO vier Spielzeiten hielt und mit Mittelfeldspieler (!) Lothar Kobluhn 1970/1971 gar ein Oberhausener mit 24 Treffern Bundesliga- Torschützenkönig wurde (noch vor dem legendären Gerd Müller vom FC Bayern). In 1973 folgte dann der Abstieg aus der Bundesliga. Außerdem wurde der Ruhrpott- Klub Oberliga- Meister Nordrhein 1979, 1983, 1995 und 2007, feierte die Meisterschaft in der Regionalliga West/Südwest 1998 und wurde inoffizieller Herbstmeister in der 2. Bundesliga 2003.

Das letzte Liga- Duell zwischen RW Oberhausen und dem KSV Hessen Kassel gab es vor 20 Jahren am 26. April 1987 in der 2. Bundesliga und es endete in Oberhausen mit einem 1:0- Auswärtssieg der Nordhessen (Torschütze in der 90. Spielminute Michael Drube, KSV- Trainer damals Werner Biskup, Aktive beim KSV Hessen Dieter Hecking, Thomas Freudenstein). Während sich RWO damals als Fünft- Letzter der Tabelle am Saisonende mit einem Zähler Vorsprung noch den Klassenerhalt sicherte, stieg der KSV Hessen gemeinsam mit Eintracht Braunschweig, Viktoria Aschaffenburg und dem FSV Salmrohr ab. Insgesamt standen sich beide Teams von 1983 bis 1987 in vier gemeinsamen Jahren in der 2. Bundesliga in meist „engen Spielen“ acht Mal gegenüber. Bilanz: 4 KSV- Siege, 2 Remis und 2 RWO- Siege (11:9 Tore). Dabei ist die Heim- und Auswärtsbilanz bei je 2 KSV- Siegen, 1 Remis und einem RWO- Sieg identisch.

Herbert Pumann - KSV- Pressereferent

Montag, 8. Oktober 2007

Veröffentlicht: 09.09.2007

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019