Dienstag Pokal- Tour in "Hessens schönstes Dorf"

TSV Altenlotheim vs. KSV Hessen Bevor das Team um Trainer Matthias Hamann im nchsten Regionalliga- Spiel beim FC Ingolstadt 04 (Freitag, 14. September, 18 Uhr) antritt, steht am Dienstag im waldeckischen Altenlotheim (Anpfiff 19 Uhr) das Pokal- Halbfinale auf Bezirksebene auf dem Programm.

Dabei gastiert der amtierende Kasseler Kreispokalsieger in der Runde auf Bezirksebene beim Bezirksoberligisten TSV Altenlotheim. Die Gastgeber um Trainer Lothar Treyse (früherer Torwart) wurden nach ihrem Sieg per Elfmeterschießen über Landesligist SG Korbach Waldecker Kreispokalsieger.

Die Partie wird um 19 Uhr im seit wenigen Tagen zu "Hessens schönstem Dorf 2007" gekürten Altenlotheim (bei Frankenau) auf dem dortigen Waldsportplatz angepfiffen.

Der Sieger dieses Halbfinalspiels ist bereits für den Hessenpokal qualifiziert. Das Finale um den Bezirkspokal gegen den Gewinner der anderen Halbfinal- Partie (SV Adler Weidenhausen vs. FC Dörnberg, Mittwoch, 12. September, 19.30 Uhr) wird am Mittwoch, dem 3. Oktober, ausgetragen. Auch der Sieger im an diesem "Tag der deutschen Einheit" ebenfalls terminierten "kleinen Finale" würde ebenfalls noch in der darauffolgenden Runde im Hessenpokal mitwirken, die dann im Frühjahr 2008 stattfindet.

Vor drei Jahren, am 10. Juli 2004, absolvierte der KSV Hessen im übrigen aus Anlaß der 750- Jahr- Feier im 700 Einwohner zähltenden Altenlotheim während der Vorbereitung auf die Saison 2004/2005 ein Einlagespiel beim TSV Altenlotheim (damals verstärkt mit Spielern aus weiteren Waldecker Vereinen). Beim 5:2- Sieg vor 450 Zuschauern an jenem Juli- Samstagnachmittag trafen aus dem aktuellen Regionalliga- Kader Thorsten Bauer und Christoph Keim (Foto). Außerdem wirkten damals für die Löwen auch schon Thorsten Schönewolf, Dominik Suslik und Sebastian Busch mit.

Herbert Pumann - KSV- Pressereferent

Samstag, 8. September 2007

Veröffentlicht: 08.09.2007

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 17.09.2019