Hamann bleibt vorsichtig

Sportfreunde Siegen - KSV Hessen KSV Hessen am Samstag in Siegen. Ob die Löwen schon morgen Abend den Klassenerhalt feiern können? Gewinnt der KSV Hessen morgen in der Regionalliga Süd die Partie bei den Sportfreunden Siegen (Beginn: 14.30 Uhr), dann hätten sie 42 Punkte gesammelt. Damit - so die Aussage aller KSV-Spieler von vor drei Wochen - könnten sie nicht mehr auf die Abstiegsränge rutschen.

KSV-Trainer Matthias Hamann bleibt aber vorsichtig. „Ein Sieg wäre ein Riesenschritt nach vorn. Vielleicht sind aber doch noch mehr Punkte nötig, um sicher zu sein. So richtig feiern wir erst dann, wenn rechnerisch alles wasserdicht ist."

Der Coach wird in Siegen weit gehend den Spielern vertrauen, die zuletzt zwei Siege einfuhren. Unklar ist aber der Einsatz von Mirko Dickhaut, der über Zahnprobleme klagt. Für ihn könnten auf der Sechser-Position entweder Jan Fießer und Sebastian Busch auflaufen.


bre/HNA-Sportredaktion | Freitag, 27. April 2007


Veröffentlicht: 27.04.2007

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.09.2019