Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

Offensivschwung auch in Bruchköbel

SG Bruchköbel - KSV Hessen KSV Hessen will heute volle Punktzahl holen. Zwei Auswärtsspiele, zwei klare Siege nach der Winterpause. Der KSV Hessen ist auf fremden Plätzen eine Macht, wie die Kasseler Löwen in Waldgirmes (3:1) und zuletzt in Baunatal (2:0) eindrucksvoll dokumentierten. Das stärkt das Selbstvertrauen und sollte den Hamann-Schützlingen auch für das heutige Oberliga-Punktspiel bei der SG Bruchköbel den nötigen Schwung verleihen, um weiter voll zu punkten.

Denn die Zähler, die der KSV Hessen beim mageren 0:0 im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt verschenkte, bekam er vergangenen Wochenende durch die Remis der beien Rivalen FSV Frankfurt und Flieden quasi wieder zurück.

Doch auf solche Geschenke allein darf und will man sich nicht verlassen. Darum dürfte das KSV-Spiel beim Tabellen-Elften heute wieder ganz auf Offensive ausgerichtet sein. Denn, das hat die Partie im Parkstadion wieder einmal deutlich gezeigt, wenn die Löwen im Mittelfeld ihre Freiräume haben, dann läuft es wie am Schnürchen, dann beißen sie auch kräftig zu.

So wie das neue Kopfball-Wunder Julio Cesar, der sich momentan wieder in absoluter Hochform präsentiert. Und auch bei seinen Mitspielern im Offensivbereich, wie bei Daniel Beyer, Marc Arnold und Thosten Bauer, war ein deutlicher Aufwärtstrend zu bemerken.

Die Auswechslung von Mirko Dickhaut in Baunatal war eine Vorsichtsmaßnahme. Der Routinier hat seine Muskelverhärtung kuriert und steht heute wieder seinen Mann.


<i>WIE / HNA-Sportredaktion

Mittwoch, 05. April 2006</i>

Veröffentlicht: 05.04.2006

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019