Bulgare Vesselin Gerov verpflichtet

Löwen-Personalien
Nach Michael Mason hat der KSV Hessen in der Winterpause unmittelbar vor Wechsel-Frist am 31. Januar einen zweiten Neuzugang verpflichtet: Vesselin Gerov kommt als Mittelstürmer vom derzeitigen Tabellenfünften der Oberliga Baden Württemberg - SV Sandhausen - (vorerst) bis zum Ende dieser Saison zu den Löwen und erzielte in insgesamt 126 Regionalliga-Spielen für den SC Paderborn (von 2001 - 2004) sowie Kickers Offenbach (2004/2005)stattliche 62 Tore.
Vesseling Gerov ist laut KSV-Trainer ein kopfballstarker und torgefährlicher Mittelstürmer, was ja auch die "Regionalliga-Quote" als Referenz beweist Der gebürtige Bulgare hatte in der Saison 2000/2001 auch einen Zweitliga-Einsatz für LR Ahlen. Danach folgten drei Jahre beim SC Paderborn 07 (damals Regionalliga Nord), wo der inzwischen 35jährige 99 Spiele bestritt und dabei 55 Treffer erzielte. Im Vorjahr trug der 1,87m große Torjäger mit sieben Toren bei 27 Einsätzen für Kickers Offenbach mit am Aufstieg in die 2. Bundesliga bei.

Neben dieser Personal-Entscheidung gab Trainer Matthias Hamann bekannt, dass Torbjörn Warneke, der ja noch über die Saison hinaus unter Vertrag steht und derzeit mit seinem Studium zeitlich sehr beschäftigt ist, und Carsten Schönefeld in das Landesliga-Team der Löwen rücken. Beide haben jedoch durch überzeugende Leistungen die Möglichkeit, sich für das Oberliga-Team "aufzudrängen".
Somit verfügt der Oberliga-Kader der Löwen derzeit über 18 Akteure.

<i>Herbert Pumann
Presse-Referent KSV Hessen
Mittwoch, 1. Februar 2006</i>

Veröffentlicht: 01.02.2006

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 03.06.2020