Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

"KSV-Derby ist ein Spiel, um sich zu befreien"

Drei Fragen an den Gäste-Trainer: ALI MARZBAN Trainer Ali Marzban (49) coacht seit vier Spielen und dem Rücktritt von Bernd Lichte den KSV Baunatal. KSV-Presse-Referent Herbert Pumann sprach mit ihm einen Tag vor dem Derby. <i>Hallo Herr Marzban, welchen Stellenwert hat für Sie das Derby der KSV-Teams auch unter Berücksichtigung, dass es bei beiden Mannschaften nach neun Saisonspielen noch nicht so recht läuft?</i>

ALI MARZBAN: "Für mich bietet dieses Spiel die Gelegenheit einer Befreiung aus der Situation heraus, was allerdings für beide Mannschaften gilt. Man kann mit diesem einen Spiel einen großen Schritt nach Vorn machen und auf ein Mal viele Lasten aus dem bisherigen Saisonverlauf über Bord werfen."

<i>Wie schätzen Sie das Team des KSV Hessen ein?</i>

ALI MARZBAN: "Die Tabelle lügt nicht.! Mein Trainerkollege konnte die Mannschaft in Kassel vor der Saison nicht komplett zusammenstellen, sondern nur nachbessern. Der KSV Hessen hat im Saisonverlauf an Stabilität verloren, was auch dadurch eine Aussagekraft erhält, dass sie zuletzt von neun möglichen Punkten nur zwei geholt haben.

Dass sie gegen den Tabellenletzten zuhause drei Tore kassiert haben, zeigt dass die Mannschaft nicht stabil ist, vor allem in der Abwehr. Ich habe sie zwar in dieser Saison noch nicht gesehen, doch zuletzt in Frankfurt von einem Kollegen beobachten lassen. Der sagte mir, dass in der Abwehr viele Lücken klaffen. Doch ich denke, dass die fehlende Stabilität für beide Teams gilt. Wir haben zuletzt aus neun möglichen Punkten auch nur zwei geholt. Das ist klar zu wenig."

<i>Es war zu lesen, dass Ihr Torhüter Marc Reichhold neuer Mannschaftskapitän geworden ist. Wie kam das und was bedeutet das gegenüber dem erfahrenen, derzeit verletzten, Zoran Zejlko?</i>

ALI MARZBAN: "Jan-Moritz Lichte hatte ja die Kapitänsbinde abgegeben. Auch ich wollte den Druck, den er als Sohn des Ex-Trainers hat, von ihm wegnehmen. Jan-Moritz hat jedoch nie Stimmung gegen mich oder sonst wie gemacht und verhält sich großartig. Ich denke bei der dann folgenden Wahl des Spielführers, die geheim stattfand, hat sich die Mannschaft mit Marc Reichhold, der die Mehrzahl der Stimmen erhielt, für einen entschieden, der lieb und bei allen beliebt ist.

Zoran, der die nächst meisten Stimmen erhielt, hat seine eigene Art und ist einer, der Probleme auch mal offen anspricht. Dann folgte Özbakir. Zoran wird voraussichtlich noch sechs Wochen verletzt sein. Wenn er wieder it ist, entscheidet allein die Leistung und nicht wer die Kapitänsbinde trägt."

<i>Danke für das offene Gespräch!

23.09.2005</I>

Veröffentlicht: 23.09.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019