Rudolph wechselt nach Baunatal

SPIELERWECHSEL - VERTRAGSVERHANDLUNGEN Mittelfeldspieler verlässt nach zwei Jahren den KSV Hessen. Die Würfel sind gefallen, und obwohl die Saison noch nicht beendet ist, laufen die Planungen für die neue Serie bei den heimischen Fußball-Oberligisten schon auf vollen Touren. Vor dem letzten Nordhessen-Derby, das den KSV Hessen und den OSC Vellmar am Samstag um 15 Uhr im Auestadion zusammenführt, haben die Löwen einen weiteren Abgang zu vermelden.

Matthias Rudolph, 22-jähriger Mittelfeldspieler auf der linken Seite, wird nach zweijähriger Vereinszugehörigkeit zum Nachbarn KSV Baunatal wechseln. Dort trifft Rudolph wieder mit seinem Mentor Dr. Dirk Scharrer zusammen, der ihn einst aus Babelsberg geholt hatte.

Ansonsten gibt es nach Auskunft von Löwen-Chef Jens Rose weiterhin einige Spieler, die bislang kein neues Angebot des KSV haben, weil sie die Gesprächsfrist verstreichen ließen. Lediglich mit Christoph Keim steht noch ein Vertragsgespräch aus. Auch mit Trainer Bernd Sturm soll in der kommenden Woche über die künftige Planung hinsichtlich der Besetzung des Trainerpostens gesprochen werden.

Außerdem steht eine Versammlung der Hauptsponsoren auf dem Programm.

<i>HNA-Sportredaktion, 26.05.05</i>

Veröffentlicht: 26.05.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 17.09.2019