U11 erzielt klaren ersten Heimspielsieg

U11 erzielt klaren ersten Heimspielsieg

KSV Hessen Kassel - TSV Heiligenrode 14:0 (6:0)

Am Samstag, den 19. September traf die U11 um 11 Uhr im 2. Pflichtspiel der noch jungen Saison auf den TSV Heiligenrode. Das Cateringteam ist am Start und hatte alles für das erste Heimspiel wunderbar vorbereitet. Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Aufeinandertreffen eröffnet.

Von Start an war der KSV das klar spielbestimmende Team und drängte die Gastmannschaft schon in den ersten Sekunden tief in deren eigene Hälfte, sodass in der ersten Minute Edin Masovic das erste Heimspieltor für die jungen Löwen erzielte. Danach folgten zahlreiche Torchancen für den KSV, die nicht alle genutzt werden konnten und somit dauerte es bis zu 9. und 13. Minute, bis die jungen Löwen das Resultat auf 3:0 erhöhten. Die TSV Heiligenrode hatte erst in der 14. Minute die erste Torchance durch einen Fernschuss auf Thorek ́s Tor. In der ganzen ersten Halbzeit blieb der KSV Hessen Kassel das dominantere Team. Die Heiligenröder konnten nur durch weite Abschläge in die KSV Hälfte gelangen. Durch unsere gutstehende Abwehr ergaben sich jedoch wenig Möglichkeiten für die TSV. Der KSV konnte noch drei weitere Tore nachlegen. Die erste Halbzeit endete 6:0.

Das faire Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften wurde durch unseren sympathischen Heimspielschiedsrichter nach der üblichen Pause wieder eröffnet. Nach dem Seitenwechsel blieb der KSV Hessen Kassel weiterhin die tonangebende Mannschaft. Als Lohn der Bemühungen und die druckvollen Vorstöße markierten die jungen Löwen früh die weiteren Treffer. In der Minute 33. und 34. gelang Mats Schönewolf einen Doppelschlag. Danach folgten noch weitere 6 Treffer für den KSV und unser Geburtstagskind Dawid Sankiewicz konnte zum Endstand von 14:0 sein 2. Treffer am heutigen Tage feiern. Die TSV gab zu keiner Zeit auf und versuchte mit positiver Moral noch einen Ehrentreffer zu erzielen. Es dauerte dann noch bis zur 50. Minute und die Heiligenröder hatten noch eine wunderbare Torchance durch einen schönen Weitschuss, der leider knapp am KSV Tor vorbeiging. Kurz danach wurde das Spiel abgepfiffen.

Fazit:

Das 2. Punktspiel gegen die TSV Heiligenrode endete für die jungen Löwen mit einem hohen und eindeutigen Sieg. Das Zusammenspiel und das Teamverständnis im Vergleich zum ersten Pflichtspiel haben sich wesentlich verbessert. Das Training von Ilayda Icier in der letzten Wochen, gespickt mit kleinen Strafeinheiten, hat sich ausgezahlt. Der KSV ist für die nächste Begegnung am 1. Oktober gegen den KSV Baunatal gut vorbereitet, davon konnte sich auch das Trainerteam der nächsten Paarung ein Bild machen.

Tore:

1:0 Edin Masovic (1.), 2:0 Johann Jünger (9.), 3:0 Max Leck (13.), 4:0 Philipp Stahlmann (17.), 5:0 Edin Masovic (18.), 6:0 Mateo Jukic (22.), 7:0 & 8:0 Mats Schönewolf (33., 34.), 9:0 Albert Beraj (44.), 10:0 Edin Masovic (46.), 11:0 Albert Beraj (46.), 12:0 Dawid Sankiewicz (49.), 13:0 Mats Schönewolf (50.), 14:0 Dawid Sankiewicz (54.)

Eingesetzte Spieler (Tore):

Thorek Wille (Tor), David Apanel, Albert Beraj (2), Johann Jünger (1), Mateo Jukic(1), Max Leck (1), Edin Masovic (3), Mika Menger, Dawid Sankiewicz (2), Mats Schönewolf (3), Philipp Stahlmann(1)

Trainerteam: Ilayda Icier und Thorsten Schönewolf

Bericht & Bilder: Carsten Jünger

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 20.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.10.2020