U16 Junioren gewinnen dank besserer zweiten Halbzeit

U16 Junioren gewinnen dank besserer zweiten Halbzeit

JSG Nieste/​Staufenberg - KSV Hessen Kassel II 3:6 (2:1)

Mit dem zweiten Pflichtspiel sollte dann endlich der erste Sieg bei der JSG Nieste / Staufenberg eingefahren werden. Unser Gegner verlor zwar ihr erstes Spiel gegen die FSG Gudensberg mit 5:2, doch gestaltete sich das Spiel lange sehr offen. So waren auch wir gewarnt, Nieste / Staufenberg nicht auf die leichte Schulter nehmen zu dürfen.

Leider kamen wir bei besten fussballerischen Bedingungen nur sehr holprig in die Partie. Die Anfangsphase schien sehr lustlos und es war sich wohl nicht jeder Spieler bewusst, auch an diesem Tage seine 100% abrufen zu müssen. So hatten wir zwar Torchancen und hätten auch in Führung gehen können, doch jeder hohe Abstoss des gegnerischen Torhüters landete bei einem der beiden freistehenden Stürmer. Kein Zweikampfverhalten, kein Verschieben und im Spielaufbau viel zu leichte Ballverluste. So war es nur eine Frage der Zeit, wann Nieste durch einer unserer Fehler in Führung gehen würde. Und in der 19. Minute geschah dies dann auch, als einer unserer Verteidiger den Gegner den Ball direkt in die Füße spielte, welcher dann nur noch zur 1:0 Führung für dir Gastgeber abschließen musste. Ärgerlich war dies, da wir uns was ganz anderes vorgenommen hatten. Doch so bitter es war, folgte kurz vor der Halbzeit durch ein Eigentor noch der zweite Treffer für Nieste / Staufenberg die mit 2:0 in Führung gingen. Als das Trainerteam schon die etwas lautere Halbzeitansprache vorbereitete, schaffte es Muhamed Bejdic immerhin noch kurz vor der Halbzeit auf 2:1 zu verkürzen. Wir waren wieder da, doch nach der bisher schwächsten ersten Hälfte musste die Mannschaft erstmal wachgerüttelt werden, denn das waren nicht unsere Ansprüche, die wir haben sollten.

Die Halbzeit kam uns da sehr gelegen und die Mannschaft entwickelte ein ganz anderes Gesicht. Endlich nahmen wir die Zweikämpfe wieder an und zeigten in den Angriffen ein deutlich höheres Tempo. Auch defensiv standen wir kompakter und auch der Formationswechsel machte sich positiv bemerkbar. Wir waren wieder präsenter und so schaffte Can Boeyuekata vier Tore und Marlin Jungk einen Treffer zum 3:6 Endstand. Der dritte Treffer der Hausherren folgte nach einem unnötigen Foulspiel im 16er, der mit dem anschließenden Elfmeter dann verwertet werden konnte.

Zu erwähnen ist noch die Verletzung von unserem Torwart Leo Gingel, der schon nach 8 Minuten mit Knieproblemen wegen einem Zusammenstoß mit einem gegnerischen Spieler durch unseren 2. Torhüter Hamad Chaudhry ersetzt werden musste. Wir wünschen gute Besserung !

Im kommenden Spiel müssen wir an die zweite Halbzeit anknüpfen und dann werden unsere Spiele auch wieder besser. Dennoch muss auch erwähnt werden, dass wir aktuell mit vielen Ausfällen zu kämpfen haben, so dass ein am Ende so deutlicher Sieg doch auch gar nicht ganz so schwach gewesen sein kann.

Am kommenden Sonntag geht es für unser Team dann weiter im Leistungsvergleich gegen die U16 des TSG Wieseck aus der Verbandsliga Nord. Dies wird ein interessanter Vergleich, den wir natürlich auch gewinnen möchten. Die Qualität hat unsere Mannschaft, aber es muss sich jeder Spieler weiter richtig reinhängen.

Aufstellung:

Gingel (8. Chaudhry), Jungk, Lange, Bejdic, Al Rafiq, Hofert, Bley, Cifci (41. Göbel), C. Böyükata, Fischer, Werner (41. Plasczyk)

Tore:

1:0 Hasan (19.), 2:0 Bley (39., ET), 2:1 Bejdic (40.), 2:2 & 2:3 & 2:4 C. Böyükata (44., 53., 57.), 2:5 Jungk (65.), 3:5 Alheidt (73., FE), 3:6 C. Böyükata (79.)

Bericht: Marvin Lux
Bilder: Katrin Lange

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 15.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.10.2020