U16 Junioren enttäuschen in einem spannenden Derby

U16 Junioren enttäuschen in einem spannenden Derby

KSV Hessen Kassel II - OSC Vellmar II 0:0 (0:0)

Nach einer sehr starken Vorbereitung mit insgesamt 6 Siegen aus 6 Spielen, ging unsere Mannschaft mit einem guten Gefühl in das erste Derby der Saison.

Doch das Trainerteam um Marvin Lux und Marco Rietze warnte die Mannschaft sehr früh, den Gegner nicht unterschätzen zu dürfen. So war es ein schwieriges Unterfangen, aus verschiedenen Gründen erst einmal 8 Ausfälle ersetzen zu müssen. Hinzu spielten wir noch gegen eine kämpferisch eingespielte OSC Mannschaft, die in der letzten Saison nicht einfach so Meister der C-Junioren Verbandsliga wurde.

Und das zeigte vor über 100 Zuschauern auch unser Gast aus Vellmar. Mit viel Leidenschaft, Willen und fussballerischer Qualität attackierten sie uns früh, doch auch wir waren hellwach, so dass wir die 10-Minütige Druckphase der Gäste überstanden. Immer öfter und mehr kamen wir nun zu Ballbesitzphasen und unser Gegner stellte sich immer tiefer in die eigene Hälfte. Nun war es ein gefährliches Spiel, da wir Schwierigkeiten hatten gegen die kompakt verteidigten Vellmarer freie Räume und Lücken zu finden. Im Gegenzug mussten wir unser Spiel mit dem Ball so ausführen, um bei Ballverlust in keinen Konter zu geraten. So versuchten wir es in Laufe des Spiels immer mehr mit Flanken aus dem Halbfeld, da ein leichter Fehlpass im zentralen Mittelfeld doch zu einer erhöhten Kontergefahr hätte führen können. Leider entwickelte sich spielerisch so kein gutes Spiel und auch diese Flanken waren leicht zu verteidigen. Zwar kamen wir immer wieder zu neuen Angriffen und auch etlichen Torchancen, doch leider waren diese zu locker geschossen, landeten neben dem Tor oder wurden auf der Torlinie des Gegner von Verteidigern in letzter Sekunde geklärt. Aber auch ein Ball schien hinter der Torlinie und der Jubel war groß, doch der gut leitende Schiedsrichter entschied auf Weiterspielen. Mussten wir so akzeptieren und am Ende wäre der Ball sicherlich drin gewesen, wenn wir in dieser Situation nicht reklamiert, sondern nachgesetzt hätten.

Am Ende konnten wir froh sein, auch keinen Konter mehr gefangen zu haben und so geht der Punkt in einem sehr fairen Derby auch für beide Mannschaften in Ordnung. Positiv war, dass wir das Spiel fast über die gesamte Spielzeit im Griff hatten und der Gegner zu kaum Entlastungsangriffen kam. So spielte sich das Spiel fast nur in der gegnerischen Häfte ab, doch offensiv waren wir zu ideenlos und das muss am kommenden Samstag unbedingt besser werden. Vellmar erkämpfte und verdiente sich mit einem starken Teamzusammenhalt den Punkt sehr.

Aufstellung:

Gingel, Schmidt (50. Lange), Jungk, Bejdic, Al Rafiq (46. Werner), Hofert, Bley, Karako, Fischer, Plasczyk (25. C. Böyükata / 73. Göbel), Venema

Tore:

Fehlanzeige

Bericht: Marvin Lux

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 09.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.10.2020