U23 gewinnt 4:1 gegen Heiligenrode

U23 gewinnt 4:1 gegen Heiligenrode

KSV Hessen Kassel II - TSV Heiligenrode 4:1 (1:1)

Nach dem nicht gerade glücklichen Start in die neue Runde nimmt die Mannschaft von Thorsten Hirdes nun langsam Fahrt auf. Den Siegen gegen Bergshausen, Zierenberg und Wolfsanger folgte am Sonntag ein glattes 4:1 gegen die bisherige Überraschungsmannschaft vom TSV Heiligenrode.

Die Gäste im traditionellen Grün begannen druckvoll und lautstark und wollten an die guten Leistungen der ersten vier siegreichen Spiele anknüpfen. Dies gelang auch zunächst, denn in der 11. Minute ging der TSV durch einen schön herausgespielten Treffer in Führung. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Junglöwen allerdings immer mehr Spielanteile. Es dauerte aber bis zur 39. Minute, bis René Ochs den Ausgleich erzielte und damit die Wende des Spiels einläutete. Mit diesem Ergebnis ging es vor gut 100 Zuschauern dann auch in die Pause.

Die Jungs von Thorsten Hirdes knüpften nach dem Wechsel an das gute Schlussdrittel der ersten Halbzeit an und brachten die Gäste ein ums andere Mal in Bedrängnis. Das 2:1 in der 55. Minute durch David Lensch und das 3:1 durch Goran Sukurma in der 68. Minute waren der Lohn für eine sehr ordentliche und geschlossene Mannschaftsleistung. Mit dem 4:1 in der 82. Minute, wiederum durch David Lensch, endete ein leidenschaftliches Gruppenligaspiel, das auch in dieser Höhe von der U23 verdient gewonnen wurde.

Am kommenden Sonntag geht es dann zum Nachbarn BC Sport, wo man auch unbedingt punkten will.

Aufstellung:

Gröteke, Fangmeier, Schilling, Bannenberg (76. Knopf), Kunz (82. El Hammiri), Lensch, Zornio, Ochs, Leinhos, Zulbeari, Zmiro (44. Sukurma)

Tore:

0:1 Federbusch (11.), 1:1 Ochs (39.), 2:1 Suljkovic (56., ET), 3:1 Sukurma (71.), 4:1 Lensch (83.)

Besonderes Vorkommnis: Gelb-rote Karte für Siebold (TSV, 82.)

Zuschauer: 110

Bericht: Klaus Bachmann
Bilder: Jürgen Röhling

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 30.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.02.2021