Brill und Hartmann verstärken den KSV Hessen Kassel

Neuzugnge aus Mannheim und Baunatal
Brill und Hartmann verstärken den KSV Hessen Kassel

Der KSV Hessen Kassel hat zwei neue Spieler präsentiert: Auf der heutigen Pressekonferenz gab der Verein bekannt, dass Frederic Brill (Waldhof Mannheim) und Niklas Hartmann (KSV Baunatal) in der kommenden Saison für die Löwen auflaufen werden.

Der 23-jährige Frederic Brill unterschrieb an seinem Geburtstag beim KSV und wechselt von Waldhof Mannheim an die Fulda. Der defensive Mittelfeldspieler spielte für Saarbrücken und Mainz in der B- bzw. A-Junioren Bundesliga bevor er 2011 sein Debüt für die Mainzer U23 in der damaligen Regionalliga West gab. Als Stammspieler führte sein Weg über den FSV Frankfurt zu Fortuna Köln, mit denen er den Sprung in die 3. Liga schaffte. „Frederic wird uns vor der Abwehr weiter verstärken. Nach dem Abschied von Enrico Gaede bestand bei uns auf dieser Position Handlungsbedarf und wir freuen uns, einen Spieler mit seinen Qualitäten verpflichten zu können“, erklärt Cheftrainer Matthias Mink.

Nach der Vertragsauflösung von Tobias Schlöffel bestand bei den Löwen auch kurzfristig Bedarf auf der Torhüterposition. „Niklas Hartmann hat in Baunatal gezeigt, was er kann. Kevin Rauhut ist unsere Nummer eins, aber wir erhoffen uns natürlich einen weiteren Leistungsschub bei beiden durch den Konkurrenzkampf“, sagt Mink. Hartmann durchlief den Nachwuchsbereich von Arminia Bielefeld, spielte auf der Alm sowohl in der A- als auch in der B-Junioren-Bundesliga und kam auf einen Einsatz in der 2. Bundesliga. Nach seinem Wechsel in die 3. Liga nach Oberhausen warfen den Keeper immer wieder Verletzungen zurück, so dass es den gebürtigen Hann Mündener dann wieder in die Heimat zog. In der abgelaufenen Saison stand der 25-jährige bei 27 Partien für den KSV Baunatal in der Regionalliga Südwest im Tor.

Veröffentlicht: 28.05.2015

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 25.04.2019