Zum Liveticker

Zum Schluss noch der Hinweis auf die nächsten LOTTO-Hessenligapartie: Am kommenden Samstag, den 21.09.19 gastiert ab 14:00 der Aufsteiger TuS Dietkirchen im Auestadion. Damit bedankt sich das medien-team des KSV Hessen Kassel für die Aufmerksamkeit und wünscht noch einen schönen Abend.

U23 verliert 1:4 in Wolfhagen

FSV Wolfhagen - KSV Hessen Kassel II 4:1 (3:0)
U23 verliert 1:4 in Wolfhagen

Nach der grandiosen Leistung der Mannschaft am vergangenen Sonntag, als man mit 9 Mann einen Punkt in Grebenstein erkämpfte, stand die Austragung der Partie gegen den Tabellenletzten aus Wolfhagen zunächst auf der „Kippe“.
Wieder einmal standen nur 8 Akteure aus dem Kader der „Zweiten“ zur Verfügung.

Da auch das Oberliga-Team aktuell personelle Probleme hat und das Pokalspiel in Weidenhausen bevor stand, mussten Thorsten Hirdes und Sebastian Busch ein weiteres Mal improvisieren. Selbst Athletiktrainer Lutz Anders kam zu seinem ersten Einsatz. Da Siggi Evljuskin beruflich bedingt in Weidenhausen passen musste, ergänzte er glücklicherweise die Rumpfelf. Schade, dass aus den guten Voraussetzungen vor der Saison nichts mehr übrig geblieben ist, denn Verletzungen, berufliche Ausfälle oder rote Karten kann man kaum kompensieren. Optimal geht anders.

So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber bis zur Pause schon 3:0 führten. Sebastian Vollgraf verkürzte zwar noch auf 1:3, aber der FSV stellte dann mit dem 4:1 den alten Abstand wieder her. Die Niederlage geht in Ordnung, ist aber um ein/zwei Tore zu hoch ausgefallen, zumal die Treffer der Wolfhager teilweise aus individuellen Fehlern unserer Mannschaft entstanden sind.

Aufstellung:

Labonte, Evljuskin, Bannenberg, Vollgraf, Ochs, Ko (46. Özgen), Bornemann (75. Anders), Bredow, Appel, Sattorow, Kodra Valton

Tore:

1:0 Knatz (13.), 2:0 & 3:0 Wiegand (16., 45.), 4:0 Turan (50.), 4:1 Vollgraf (55.)

Bericht: Klaus Bachmann

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 29.08.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.09.2019