Löwinnen besiegen Spitzenreiter

KSV Hessen Kassel - TSV Pilgerzell 3:0 (3:0)
Löwinnen besiegen Spitzenreiter

Bei sommerlichen Temperaturen empfingen am vergangenen Samstag unsere Frauen den aktuellen Spitzenreiter der Verbandsliga Nord und konnten einen verdienten und zu keiner Zeit gefährdeten 3:0 Sieg einfahren. 

Nach der unglücklichen Niederlage in der vergangenen Woche hatten sich unsere Löwinnen einiges vorgenommen und starteten gleich sehr konzentriert in die Partie. Das wurde auch sogleich belohnt. Bereits in der 4. Spielminute konnte sich Kim Schade gut auf rechts außen durchsetzen und traf zum 1:0. Nur neun Minuten später machte es ihr Isabell Vieira nach und erhöhte auf 2:0. Die Gäste schienen perplex zu sein und konnten mit der für sie ungewohnten Situation nicht umgehen. So dominierten unseren Löwinnen weiterhin das Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Kim Schade ihren zweiten Treffer an diesem Tag erzielen und erhöhte auf 3:0. Die Offensivbemühungen des TSV Pilgerzell wurden von der gut stehenden Defensive meist vereitelt. Lediglich einmal wurde es brenzlig, doch Torfrau Kim Osuzd konnte den Ball gut parieren.  

Auch in der zweiten Halbzeit wollten unsere Löwinnen nicht nachlassen und die Führung noch weiter ausbauen. Zu Beginn mussten sie sich allerdings erst einmal an die Umstellungen des Gegners gewöhnen. Dadurch wurden der TSV ein wenig stärker und konnten immer wieder gefährliche Angriffe einleiten, die in der ersten Hälfte noch früh gestoppt werden konnten. Dennoch ergaben sich auch für unsere Frauen noch weitere Chancen und man hätte den Gästen so gleich den Wind aus den Segeln nehmen können. So entwickelte sich eine zähe zweite Halbzeit mit den meisten Spielanteilen im Mittelfeld und nur einzelnen Torraumszenen. Selbst nachdem die Gäste nur noch zu zehnt weiterspielten konnten, da sich eine Spielerin ohne Fremdeinwirkung verletzte und das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war, fanden unsere Löwinnen nicht mehr in den Spielfluss der ersten Halbzeit. So spielten sie die Partie unspektakulär bis zum Ende durch und gewannen auch verdient mit 3:0.

Wir wünschen der Spielerin aus Pilgerzell alles Gute und hoffen auf eine schnelle Genesung!

Fazit: Die Chancenauswertung in der ersten Halbzeit war sehr gut und führte dann schlussendlich auch zu diesem ungefährdeten Heimsieg. Der kleine Leistungsabfall in den zweiten 45 Minuten sorgte zwar für weniger Spannung im Spiel, war aber nicht so gravierend, dass der Sieg noch gefährdet gewesen wäre.

Tore: 1:0 (4.) Kim Schade, 2:0 (13.) Isabell Vieira, 3:0 (43.) Kim Schade

Es spielten: Kim Osuzd – Alina Weiß (ab 70. Viviane Munsch), Alina Diehl, Lisa Lattermann, Sophia Hamel – Sophie Mason – Kim Schade, Katrin Sirringhaus, Lena Ghebreselasie (ab 81. Carolin Himmelreich), Franziska Koch – Isabell Vieira

Vorschau: Aufgrund der Osterferien haben unsere Löwinnen nun drei Wochen spielfrei. Erst am 27.04. geht es weiter. Da empfangen sie den TSV Obermelsungen um 17 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen.

Bericht: LL / Fotos: ED

Aufstellung

Bildergalerie

Pilgerzell_2

Bildergalerie

Veröffentlicht: 08.04.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.08.2019