Zum Liveticker

In diesem SInne: Einen schönen zweiten Advent!

U9 im dritten Rückrundenspiel erneut mit souveräner Leistung

KSV Hessen Kassel - TSV 1892 Vellmar 8:1 (4:1)
U9 im dritten Rückrundenspiel erneut mit souveräner Leistung

Auch das Spiel gegen den TSV Eintracht Vellmar wurde für die U9 wegen des HNA/EAM Cup’s auf einen Dienstagabend verlegt. Die Voraussetzungen für das Heimspiel waren allerdings nicht ganz ideal. Bis kurz vor Anpfiff zog noch ein gewaltiges Gewitter mit Starkregen über das Gelände der Löwen.

Pünktlich zum Anpfiff waren dann aber alle Gewitterwolken verzogen und man konnte das Spiel gegen den unbekannten Gegner, der in der Vorrunde noch in einer anderen Kasseler Gruppe an den Start ging, anpfeifen. Der TSV Eintracht Vellmar spielt bereits seit einer geraumen Zeit zusammen und war von ihrem Trainer hochmotiviert in die Partie geschickt worden. Bereits in der ersten Minute wurden die jungen Löwen durch die körperlich sehr athletischen Spieler von Eintracht Vellmar durch einen blitzschnellen Angriff über die rechte Außenbahn überrannt und es stand aus heiterem Himmel 1:0 für die Gäste. Doch mittlerweile ist das Team unserer U9 besondere Situationen gewohnt und Trainer Ilhan Birekul gab gezielte Anweisungen um direkt nach dem Gegentor die Struktur beizubehalten und sich auf die eigenen Stärken wie z.B. technisch schneller Fußball zu konzentrieren. Aus der Defensive wurde jetzt schneller über die Flügel nach vorn gespielt und auch die Zweikämpfe wurden angenommen und gewonnen. Unser Kapitän Elias bekam das Spiel im Mittelfeld durch eine couragierte Leistung mehr und mehr in den Griff und konnte dann nach 5 Minuten mit einer tollen Einzelaktion auch den verdienten Ausgleich erzielen. Nur eine Minute später war es dann erneut Elias, der nach einer schnellen Kombination über links das 2:1 markierte. Besonderen Wert legte der Trainer in der vergangenen Woche nach dem Spiel gegen den OSC Vellmar auch auf die Ausführung von Standards. Besonders Eckbälle wurden trainiert und es hat sich gelohnt. Nach einer sehr guten Ecke von Elias konnte Bruno mit einem wuchtigen Kopfball auf 3:1 erhöhen. Vor der Halbzeit erhöhte dann Hüsseyin mit einer guten Einzelaktion über links noch auf 4:1.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Bild nun unverändert. Der Gegner bemühte sich zwar und versuchte immer wieder mitzuspielen, aber das gute Positionsspiel und das schnelle Umschalten unserer Jungs war ein bisschen viel für den TSV. Zudem hatten unsere kleinen Löwen auch wieder das Kämpfen begonnen. Hendrik, der über eine unglaubliche Physis kommt, konnte dann direkt nach Wiederanpfiff die Tore 5 und 6 für den KSV schießen. Ole bereitete dann über links das Geburtstagsgeschenk für unseren Luca vor. Nach einem präzisen Pass durch die gesamte Abwehr machte Luca einen Haken und schloss mit einem satten Schuss zum 7:1 ab.
Ole war es dann auch nochmal kurz vor Schluss, der sich in einem Sprintduell gegen seinen Gegenspieler stark durchsetzen konnte und mit seinem Schuss auf das Tor dem Torwart nur die Möglichkeit gab, den Ball nach vorne abklatschen zu lassen, wo Matthis goldrichtig stand und mit dem Kopf zum Endstand von 8:1 einnickte.

Der TSV Eintracht Vellmar trat an diesem Tag mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung an und hielt phasenweise gut dagegen. Wenn unsere U9 aktuell aber ins Rollen kommt, wird es für jeden Gegner extrem schwer den schnellen, kombinationssicheren Fußball zu verteidigen.

Es spielten:

Tom, Hendrik, Nima, Bruno, Elias, Hüsseyin, Ole, Luca & Matthis

Zur Info:

Heute abend gibt es um 17:00 Uhr die Neuauflage des HNA/EAM Cup Finale gegen den KSV Baunatal auf dem Kunstrasenplatz als Rückrundenspiel.

Bericht: Dennis Hilgenberg

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 14.06.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 08.12.2019