U15 gewinnt verdient gegen Griesheim

KSV Hessen Kassel - SC Viktoria 06 Griesheim 5:2 (3:0)
U15 gewinnt verdient gegen Griesheim

Am Samstag, den 26.10.2019 empfing die U15 des KSV Viktoria Griesheim zum Hessenligaspiel auf dem G-Platz.

Von Beginn an waren die Löwen ppielbestimmend, ließen leider zahlreiche Chancen liegen, machten aber trotz allem genug Tore. In Minute 10 ging Justin Gümbel über die linke Seite, brachte den Ball in den Strafraum und Emre Böyükata machte gekonnt das 1:0. Der KSV machte weiter, aber es dauerte bis zur 25. Minute, ehe der Kapitän der Junglöwen das 2:0 mit einem sehenswerten Treffer aus 16 Meter machte. Wenige Minuten später hätte es Strafstoß für die Löwen geben müssen, als Justin Gümbel im Strafraum klar von einem Griesheimer Spieler mit den Händen umgestoßen wurde. Allerdings blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Unbeeindruckt machten die Löwen einfach weiter. In Minute 30 wurden sie dafür belohnt. Eduard Grosu setzte sich stark im gegnerischen Strafraum durch und spielte auf Emre Böyükata, der das 3:0 machte. Nur zwei Minuten später hatte Justin Gümbel die Chance auf das 4:0, leider ging der Schuss nach einer Ecke gegen die Latte. Somit blieb es beim 3:0 zur Halbzeit.

Mit einem klaren 3:0 kamen die kleinen Löwen wieder auf den Platz zurück.  
Leider machte nun Griesheim nach einem Eckball in Minute 37 das 3:1 aus Kasseler Sicht. Nur wenige Minuten später gab es einen Freistoß aus rund 30 Metern, den Max Koch stark schoss, leider ging der Ball knapp an das Lattenkreuz, den Nachschuss aus 11 Metern konnte Emre Böyükata nicht verwerten. In der 40. Minute gab es nach Foulspiel Strafstoß für den KSV.
Das 4:1 machte Eray Cetinkaya sehr sicher vom Punkt aus. In der 53. Minute gab es nach einem Foulspiel an einem Griesheimer Spieler, Strafstoß für den Gast, den der über 70 Minuten sehr starke Torhüter aus der U14 Luke Schneider extrem stark hielt. Dieser verrat den immer noch verletzten Phil Ullrich. Somit blieb es vorerst beim 4:1. In Minute 58 fiel dann leider doch das 4:2 nach einem individuellen Fehler eines Abwehrspieler aus Kassel. 5 Minuten vor Schluss belohnte sich ein weiterer U14 Spieler mit der entgültigen Entscheidung. Benedict Liehr wurde über die rechte Seite geschickt, brachte den Ball in den Strafraum, Franco Witt schoss ihn in das Tor. Auch wenn Griesheim in der 70. Minute noch das 5:3 machte, was im Spielbericht vom Schiedsrichter nicht eingetragen wurde, war es insgesamt ein völlig verdienter und teilweise dominanter Sieg der U15 des KSV Hessen Kassel. Und es war zudem eine richtige Reaktion nach der heftigen Niederlage in Offenbach. Die Junglöwen setzten somit die Trainerforderung (Leidenschaft / Wille / Einstellung) um. Alle diese Faktoren, um das Spiel gewinnen, waren an diesem Nachmittag vorhanden.

Weiter geht es kommenden Samstag, wenn die Löwen zu Gast beim FC Gießen sind.

Aufstellung:

Schneider, Cetinkaya, Gümbel (60. Witt), Grosu, Jungk, Koch, E. Böyükata (65. C. Böyükata), Michels (60. Göbel), Winter, Fischer, Schmidt (50. Liehr)

Außerdem im Kader:

Chaudhry (ETW), Hofert

Tore:

1:0 E. Böyükata (10.), 2:0 Cetinkaya (24.), 3:0 E. Böyükata (29.), 3:1 Orth (37.), 4:1 Cetinkaya (40, FE), 4:2 Husseini (57.), 5:2 Witt (65.)

Bericht: Meik Goczol
Bilder: A. Winter / Jürgen Röhling

Aufstellung

Bildergalerie

U15 - Griesheim

Bildergalerie

Veröffentlicht: 28.10.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 14.12.2019