KSV Hessen Kassel - Die Legende lebt

AKTIONEN ZUM SPIEL GEGEN FULDA
Zum Spiel des KSV Hessen gegen Borussia Fulda haben sich die Löwen einiges ausgedacht.
<b>3G-Treffen im Auestadion </B>

Der KSV Hessen kann stolz auf das Geleistete in der aktuellen Oberligasaison sein. Voller Stolz blickt man im Löwen-Lager aber auch gerne auf ehemalige Kicker zurück, die sich am Samstag im Auestadion zum Wiedersehen treffen.
Ein wahres 3G-Treffen - drei Generationen KSV Hessen, drei Epochen.


<b>KSV Hessen Kassel - die Legende lebt! </b>

Welch ein würdiger Rahmen für die Partie der Elf um Cheftrainer Hans-Ulrich Thomale, mit 59 Lenzen übrigens selbst noch gut am runden Leder, gegen Borussia Fulda.

Apropos Fulda! Lassen Sie uns hier unsere Zeitreise beginnen. Im Stadion Johannisau in Fulda geschah es vor 50 Jahren - für die Chronisten: genau am 25. April 1954. Im Endspiel um die Hessische Juniorenmeisterschaft, dem damaligen so genannten Commenwealth-Cup, siegten die Junioren des KSV Hessen gegen Olympia Frankfurt mit 3:1

Vom damaligen Team werden am Samstag erwartet und ganz herzlich begrüßt:

Hans Strack, der gewohnt zuverlässig seit Jahrzehnten die jeweiligen Schiedsrichter-Gespanne im Auestadion betreut.

Jürgen Gräber, derzeit wohnhaft im Raum München.

Heinz Lotze, lebt mittlerweile in der Schweiz.

Karl-Heinz Näwie (kommt aus Konstanz angereist).

Dieter Wittich (Marburg)

Werner Wuttke (Karlsruhe)

sowie die in der Region lebenden Walter Dietzel, Horst Casselmann, Willi Ziegenbalg, Horst Kerkmann, Kurt Großkopf, Hans Schlitzberger, Karl Engelbrecht, Eginhard Aschenbach, Reinhard Krey und Walter Sebon.

Wir sind gespannt, wer der Einladung des KSV Hessen Kassel Folge leisten wird.


<b>KSV-Dream-Team" von 1963/1964 wird erwartet </b>

Viel geleistet wäre fast untertrieben, wenn wir zur nächsten Ära kommen:
dem KSV-Team von 1963/1964 - wohl dem erfolgreichste in der Vereinsgeschichte!

Süddeutscher Meister wurde die Mannschaft des leider inzwischen verstorbenen Trainers Walter Müller. Nach 38 Spielen standen stattliche 55:21 Punkte zu Buche, womit ein 3-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten , ein gewisser FC Bayern München, heraussprang. Bei den Bayern verdiente sich der damals 18jährige Franz Beckenbauer die "ersten Sporen" im Seniorenbereich. Auch Torwart-Legende Sepp Maier kam zu ersten Einsätzen. Für Furore sorgten jedoch die Kasseler Löwen, von denen wir am Samstag im Auestadion den ein oder anderen erwarten.

Im Einzelnen:

Die Torhüter Karl Loweg und Karlwilli Nolte. Dazu die Feldspieler (ohne Wertigkeit in punkto Reihenfolge) Dieter Vollmer, Rainer Istel, Rolf "Rolli" Fritzsche, Hans Michel, Heiner Dittel, Helmut Huttary, Joschi Burjan, Peter Jendrosch, Gerd Becker.

Sie waren und sind wahre "KSV-Helden" und bewiesen ihre Klasse am Ball.


<b>Vorspiel um 12.15 Uhr: KSV-Traditionself - Arminia Bielefeld </b>

Nach wie vor eine Kostprobe ihres Könnens möchte die nächste, fast noch neuzeitliche Generation abgeben, und so gilt womöglich am Samstag ab 12.15 Uhr im Auestadion "Alter schützt vor Toren nicht". In einem interessanten Kräftemessen trifft die KSV-Traditionself von Holger Brück auf die Traditionself von Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld.
Für den KSV Hessen nominiert sind dabei neben und laut Holger Brück: Horst Kaiser (TW), Jörg Müller, Thomas Freudenstein, Manfred Grawunder, Jörg Langer, Tobi Schmidt, Uwe Lecke, Peter Palupski, Peter Mohr, Gerrit Wolf, Terry Scott, "Joschi" Burjan jun., Walter Horch, die "Leihgaben" Horst Prantschke und Stavros Tsavaris sowie Lüko Holthuis.

Letzterem ist es auch zuverdanken, dass - aus Lükos Bielefelder Zeit herrührend - folgende Akteure "von der Alm" ins Auestadion zum Vorspiel KSV Hessen - Borussia Fulda kommen:

Thomas Stratos (ehemals HSV 1.Liga)
Peter Hobbday ( Frankfurt 1.Liga, Baunatal)
Wolfgang Kneib ( TW, Gladbach,Arminia 1.Liga)
Uli Büscher (Arminia 1.Liga)
Detlef Schnier ( Arminia 1.Liga)
Butze Ellguth ( Arminia 1. Liga)
Matthias Westerwinter ( Arminia , Hertha)
außerdem: Manfred Lonnemann, Dirk Otten, Stefan Braunschweig, Gerrit Meinke, Thomas Ostermann, Martin Kollenberg, Frank Warbende, Frank Geideck ( amtierender Co.-Trainer Arminia), Michael Sanke, Norbert Elsenberg.

Ein großer Fußballtag - Bühne frei getreu dem Motto:

<i><b>KSV Hessen - die Legende lebt!</b>


Herbert Pumann, KSV Hessen Kassel, 03.06.04</i>

Veröffentlicht: 03.06.2004

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 27.02.2021