U12 - Blitzturnier bei Eintracht Frankfurt

U12 - Blitzturnier bei Eintracht Frankfurt

2. Platz beim Turnier am 03.03.2012 in Frankfurt

Am Wochenende sind wir einer nicht alltäglichen Einladung gefolgt und haben hierzu den langen Weg nach Frankfurt angetreten. Genauer gesagt ging es an den Riederwald zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

Auf dem neu angelegten Vereinsgelände mit 2 Kunstrasenplätzen, der Turnhalle, dem Jugendinternat, der Vereinsgaststätte, sowie Funktions- und Geschäftsräumen der Eintracht, schnupperten wir ehrfürchtig etwas Profiluft.

Etwas angespannt ob der Tatsache, keinen der namhaften Gegner zu kennen, sind wir dann ins Turnier gestartet, um unseren namhaften Club zu vertreten. Gespielt wurde jeweils 25 Minuten nach altbekannten Regeln, mit Lederball und auf große 5 Meter Tore.

Zu Beginn trafen wir auf die TSG Wieseck, die mit ihren Jugendmannschaften auf Landes- und Bundesebene vielen bekannt ist. Die Partie entwickelte sich recht einseitig da wir deutlich überlegen waren und so stand am Ende ein verdienter 6:2 Sieg, der auch leicht hätte höher ausfallen können.

Im zweiten Spiel nahmen wir dann die SG Rosenhöhe Offenbach ins Visier, ebenfalls im Jugendbereich bekannt. Auch hier gingen wir sicher zu Werke und haben uns eine 3:0 Führung erarbeitet. Anschließend jedoch kamen die Offenbacher auf 3:3 heran und gingen sogar in Führung. Im Schlussspurt haben wir dann noch die Wende eingeleitet, das 4:4 erzielt, jedoch versäumt, den 5:4 Siegtreffer zu setzen, so dass es beim Unentschieden blieb.

Die letzte Begegnung war dann auch gleich die entscheidende, denn mit einem Sieg gegen Eintracht Frankfurt wäre uns der Turniersieg sicher gewesen. Taktisch gut ein- und aufgestellt haben wir die Frankfurter nicht zur Entfaltung kommen lassen. Immer wieder die Räume eng gemacht, den Ballführenden isoliert und dann bei Fehlern und anschließendem Ballbesitz schnelle Konter gesetzt. Nach geglückter 1:0 Führung hat dann Frankfurt wieder übernommen und beim Stande von 3:2 ist es uns nicht gelungen, die größte Chance des Tages zum Ausgleich unterzubringen. Danach fielen noch 2 vermeidbare Treffer, so dass am Ende die Eintracht verdient mit 5:2 gewonnen hat, weil sie in der Spielanlage und Chancenausnutzung deutlich besser war.

Fazit:
Mit Ungewissheit sind wir gestartet und mit einigen wichtigen Erkenntnissen wieder zurück gekommen. Wir haben unsere Farben hervorragend vertreten und bei vielen Zuschauern einen positiven Eindruck hinterlassen.

Das Ganze war für uns eine gelungene Standortbestimmung und eine weitere Hilfe, unsere Spielstärke richtig einzuschätzen.

Bericht: K. Twardon 

 

 

Eckart Lukarsch
KSV Hessen Kassel - Medienteam

 

Veröffentlicht: 07.03.2012

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.01.2021