Löwen nicht zu bremsen

HALLENTURNIER
Oberliga-Zweiter gewinnt das Hallenturnier des VfL Kassel.
Alleingänge von Andreas Mayer, präzise Pässe von Marco Mason, starke Dribblings von Ahmet Kayacik und ein sicherer Abschluss von Thorsten Bauer - die Fans des KSV Hessen kamen beim VfL-Turnier um den AXA-Pokal voll auf ihre Kosten. Im Finale gewannen die Löwen vor einer lautstarken Kulisse in der Harleshäuser Sporthalle mit 6:1 gegen den Bezirksligisten CSC 03 und durften sich neben der Titelverteidigung über ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro freuen. "Es macht einfach unheimlich Spaß, in der Halle zu spielen. In Augsburg habe ich bereits zusammen mit meinen Freunden Karl-Heinz Riedle und Karl-Heinz Förster an einem Traditionsturnier teilgenommen, und es ist in der Winterpause eine tolle Abwechslung", erzählt der beste KSV-Hessen-Spieler Andreas Mayer nach dem Spiel. Doch nur Spaß war es für den Tabellenzweiten der Fußball-Oberliga Hessen keineswegs. Bis zum Endspiel strauchelten die Löwen einzig beim 5:5 in der Vorrunde gegen den VfB Süsterfeld. Ansonsten ging das von Michael Gibhardt gecoachte Team in jeder Partie als Sieger vom Platz und zeigte kombinationssicheren, direkten und schnellen Fußball. Gegen die Rothosen dauerte es allerdings bis zwei Minuten vor Schluss, ehe der Knoten platzte. Andreas Mayer hatte den KSV mit 1:0 in Führung gebracht, und dem CSCer Günay Kara war der Ausgleich gelungen. Bollermann, Mayer (2), Kayacik und Boukhouttas Eigentor stellten den verdienten Sieg schließlich sicher. "In der Halle zu spielen ist einfach etwas Besonderes. Die Fans sind so nah dran, und die Stimmung war heute wieder sehr gut", sagte Thorsten Bauer vom KSV Hessen im Anschluss.
Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der Bezirksoberligist Türkgücü mit 5:2 gegen die Gastgeber des Landesligisten VfL Kassel durch. Sowohl das Team von Trainer Yasar Elay als auch Bezirksoberligist VfB Süsterfeld überraschten die Zuschauer mit kombinationssicherem Fußball.


<i>(Torsten Kohlhaase, HNA-Sportredaktion, 06.01.03)</i>

Veröffentlicht: 06.01.2003

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.01.2021