Hans Strack feierte 85. Geburtstag

Löwen-Urgestein

Noch heute ist er bei fast jedem Heimspiel im Auestadion anzutreffen und seit Jahrzehnten ein ganz treuer Löwen. Die Rede ist von Hans Strack, dessen Stimme vielen KSV-Fans bestens vertraut ist. Immerhin war er vor Erich Balders und Charly Wimmer in den 70er und 80er Jahren Stadionsprecher beim KSV Hessen Kassel. 

Am 1. Februar feierte mit Strack ein langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter der Löwen seinen 85. Geburtstag. Der ehemalige Justizbeamte am Kasseler Amtsgericht begann als Schüler beim Kasseler SV seine aktive Fußballer-Laufbahn. Im Sommer 1947 fusionierte sein „KSV“ mit dem VfL Hessen, der KSV Hessen Kassel entstand. Somit war Strack eines der Gründungsmitglieder des neuen Vereins. Mit den KSV Junioren wurde er 1954/55 Hessenmeister. Nach zwei Jahren in der 1. Amateurmannschaft bei den Löwen kamen mit Olympia Kassel und dem CSC 03 weitere Stationen in seiner Biografie hinzu. Seit 1964 war Strack wieder für die 2. Mannschaft und später bis 1979 für die Alten Herren beim KSV Hessen aktiv.

Ehrenamtlich war er u.a. lange Jahre Amateur-Obmann, Mitglied im Vereinsrat und Altherrenobmann. Von 1988 bis 2004 widmete sich Strack der Schiedsrichterbetreuung bei den Heimspielen seines Vereins. Der „alte“ KSV Hessen zeichnete seinen Mitarbeiter mit den Ehrennadeln in Bronze und Silber aus, die Bronzenadel des Hessischen Fußball-Verbandes bekam Strack 1987 verliehen. Strack ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

Unvergessen für Strack sein 50. Geburtstag im Jahr 1985: Gefeiert wurde ein Tag später am 2. Februar, einem Samstagabend. Zuvor beschenkte ihn "sein" KSV mit einem 2:1-Sieg im Zweitliga-Spiel gegen Fortuna Köln. Es war das Spiel, bei dem der Kölner Spieler Janus Gudlaugsson vom Schäferhund Rex im Oberschenkel gebissen wurde und nicht spielen konnte. 

Zu seinem 75. Geburtstag vor zehn Jahren bekam Strack von Werner Haßenpflug, dem Vorsitzenden des Ältestenrates, eine Ehrennadel des KSV Hessen für mehr als 40 Jahre Mitgliedsschaft überreicht. Der KSV Hessen wünscht seinem verdienstvollen Mitglied alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

Oliver Zehe / 02.02.2020

Presseteam

Veröffentlicht: 02.02.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 28.03.2020