U14 mit Sieg im Test gegen JFV Viktoria Fulda

U14 mit Sieg im Test gegen JFV Viktoria Fulda

JFV Viktoria Fulda II - KSV Hessen Kassel II 0:9 (0:5)

Zu einem weiteren Test reiste die U14 am vergangenen Wochenende nach Eiterfeld. Geladen hatte der JfV Viktoria Fulda. Am Ende gab es einen klaren und deutlichen Sieg für die jungen Löwen.

Das Spiel startete direkt mit einem Treffer, nach nur 20 gespielten Sekunden traf Finn Klawonn bereits zum 0:1 (1.), was für ein Auftakt. Doch der Gastgeber war im Anschluss keineswegs geschockt. In der 3. Minute musste Finn Sauer, der in der ersten Hälfte, den Löwenkäfig sauber zu halten hatte, mit einer tollen Parade den Ausgleich verhindern. Die ersten 5 Minuten war Fulda das bessere Team. Zumeist fand das Spielgeschehen bis dahin auch in der KSV-Hälfte statt. Doch wie bereits beim letzten Testspiel übernahmen dann klar die jungen Löwen das Spielgeschehen und setzten sich in der Hälfte von Fulda fest. Fulda versuchte ab und an schnell zu kontern, doch bereits früh wurden diese Versuche von der hochstehenden Defensive unterbunden. Es dauerte aber bis zur 17. Minute, bis man diese Überlegenheit in ein weiteres Tor, erzielt durch Ben Battenberg (17.), umwandeln konnte. Bis zur Halbzeit fielen drei weitere Treffer durch Moritz Matthaei (24., 30.) und Besart Alili (30.). Mit einem 0:5 ging es dann in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte wechselte das Trainer-Trio fast einmal komplett durch. Fulda fand sich jetzt nur noch in der eigenen Hälfte wieder und kam so gut wie gar nicht mehr in die Nähe des KSV-Strafraums. Lediglich ein Freistoß und zwei Ecken bedeuteten etwas Gefahr vor dem Gehäuse von Jonah Goebel, der nun zwischen den Pfosten stand. Aus dem Spiel heraus hatte der Gastgeber keine weitere Torchance. Kassel selber traf noch weitere vier Mal durch Jakob Kuntze (40.), Lennart Ludwig (43.), Mika Ludwig (49.) und Lasse Schönewolf (61.) und erhöhte so zum Endstand von 0:9.

Es war ein ähnlicher Verlauf wie im letzten Test gegen Northeim, doch diesmal mit dem Unterschied der besseren Chancenverwertung.

Ausblick:

Kommenden Freitag steht bereits der nächste Test gegen die B2 vom SV KS-Nordshausen und zwei Tage später gegen die C2 vom I.SC Göttingen 05 an.

Tore:

Finn Klawonn (1.), Ben Battenberg (17.), Moritz Matthaei (24.), Besart Alili (28.), Moritz Matthaei (30.), Jakob Kuntze (40.), Lennart Ludwig (43.), Mika Ludwig (49.), Lasse Schönewolf (61.)

Es spielten:

Jonah Goebel (Tor), Finn Sauer (Tor), Lennart Ludwig, Mika Ludwig, Efekan Kocabey, Lasse Schönewolf, Ben Battenberg, Michel Richter, Linus Hellmuth, Jakob Kuntze, Jakob Göbel, Mardin Bülgen, Finn Thordsen, Kjell Kersten, Colin Kniep, Moritz Matthaei, Ole Christian Beimdiek, Besart Alili, Finn Klawonn, Simon Mennigmann

Bericht: Sven Ludwig
Bilder: Helge Kersten

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 21.08.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 23.10.2020