Zum Liveticker

Das medien-team des KSV Hessen Kassel bedankt sich für das Interesse und wünscht noch ein schönes Wochenende.

Letztes Heimspiel gegen Schlusslicht

KSV empfngt SV Wehen Wiesbaden II
Letztes Heimspiel gegen Schlusslicht
Zwei Spiele liegen noch vor dem KSV Hessen Kassel: In der letzten Heimpartie der Saison am Samstag, 21. Mai, empfangen die Lwen mit dem SV Wehen Wiesbaden II das Schlusslicht der Regionalliga Sd. Auch wenn das Ergebnis nicht mehr von Bedeutung ist, will sich die Mannschaft mit einem Sieg vom heimischen Publikum verabschieden.

„Es ist nach dem verpassten Aufstieg keine einfache Situation, weder für die Fans und die Spieler noch für Verein und Trainer. Aber jetzt müssen wir noch mal alle Kräfte mobilisieren und uns mit einer überzeugenden Vorstellung verabschieden", sagt KSV-Trainer Christian Hock. Für ihn wird das letzte Saisonspiel im Auestadion auch zum Charaktertest für die Spieler, von denen er volles Engagement erwartet. „Ich gehe davon aus, dass sich alle noch mal vernünftig präsentieren wollen - ob für den KSV oder einen möglichen anderen Verein."

Personal
Nicht zum Einsatz kommt Ken Asaeda. Der defensive Mittelfeld sah in München die zehnte Gelbe Karte und ist gesperrt. Sebastian Gundelach und Florian Heussner, deren Position die rechte Abwehrseite ist, sind angeschlagen und konnten unter der Woche nicht voll trainieren.

Gegner
Bei sechs Punkten Rückstand auf den FSV Frankfurt II und einem um 21 Tore schlechteren Torverhältnis werden die Wehener nach drei Jahren in der Regionalliga demnächst wohl in der Oberliga Hessen antreten müssen. Seit zwölf Partien hat der SVWW nicht mehr gewonnen und kassierten acht Niederlagen.

Bilanz
Bisher gingen alle fünf Spiele an die Löwen: Das Hinspiel in der Brita-Arena in Wiesbaden gewann der KSV mit 3:0. Andreas Mayer erzielte zwei und Tobias Damm einen Treffer.
In der vergangenen Saison traf Enrico Gaede auswärts beim 2:1 zweimal. Das Rückspiel entschied Marcel Stadel mit seinem Tor zum 1:0. 2008/2009 gab es im Auestadion ein 2:1 durch ein Doppelpack von Thorsten Bauer sowie einen 1:0-Auswärtssieg, den René Ochs sicherstellte.

Lars Hofmann, Presseteam
19. Mai 2011

 

Veröffentlicht: 19.05.2011

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.10.2019