Guter dritter Platz bei Hallenturnier für die U13

Guter dritter Platz bei Hallenturnier für die U13

Tolles Auftreten der U13 beim national gut besetzten 4. Tankcenter Gtersloh Cup
Bei ihrem ersten Auftritt in dieser Saison auf Hallenboden berzeugten unsere jungen Lwen und machten als einziger hessischer Teilnehmer eine tolle Werbung fr den KSV Hessen Kassel.

Spielbericht zum Turnier in Gütersloh am 28.11.2010.

Ein langer Tag endete am Sonntagabend gegen 21 Uhr mit der Rückkehr in heimischen Gefilden. Bereits um 8:00 Uhr in der früh brachen unsere U13-Kicker auf, um den Hallenboden in Gütersloh zu „rocken". Und dies wurde in eindrucksvoller Weise getan!

Obwohl dieses Turnier eigentlich unter dem Motto „Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen für die kommenden Hallenkreismeisterschaften" ausgelegt war und die Spieler teilweise in überraschenden Zusammenstellungen und ihnen ungewohnten Positionen eingesetzt wurden, spielten sie die Gruppengegner förmlich an die Wand. So kam es auch nicht von ungefähr, dass unser „Abwehrmotor" Robin Kraft von den Trainern der 12 teilnehmenden Mannschaften verdientermaßen zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

Die Vorrunde wurde souverän durchlaufen. Nach einem 3:1 Auftaktsieg gegen den SV Lippstadt wurde der Mitfavorit der Gruppe, Eintracht Braunschweig, eindrucksvoll mit 3:0 bezwungen. Es folgte ein 5:0 gegen den VfL Schildesche, ein 2:1 gegen den Gastgeber FC Gütersloh und ein 6:0 gegen den SC Bad Salzuflen.

Nach diesen überzeugenden Vorstellungen mit 5 Siegen und 19:2 Toren, war der neutrale Beobachter auf der Tribüne sicher, dass es an diesem Tag eigentlich nur einen Turniersieger aus Kassel geben konnte. Aber wie schnell es in der Halle manchmal auch anders gehen kann, mussten unsere Jungs im Halbfinale erfahren. Zunächst wurde von der Turnierleitung die Spielzeit für die Finalrunde von 2x10 auf nur noch 1x10 Minuten reduziert und somit die Finalspiele kürzer als die Vorrundenspiele gestaltet. Dann wurde das Halbfinale gegen die Arminia aus Bielefeld angepfiffen und wie in den Spielen zuvor wurde sofort Druck auf den Gegner aufgebaut. Nach 2 Minuten bereits ein Pfostenschuss durch Kevin Kohse, dem weitere Chancen leider ungenutzt folgten. Die Bielefelder standen zwar mächtig unter Druck, konnten sich aber in Folge 2x mit schnellen Kontern in Szene setzen und nutzen beide Chancen zur 2:0 Führung. Unbeirrt rannten unsere Jungs weiter auf das Arminia-Tor an, kamen aber aufgrund der verkürzten Spieldauer leider nur noch zum Anschlusstreffer durch Robin Kraft und verloren 2:1. In der hektischen Schlussphase hielt unser wenig beschäftigter, aber wenn gefordert immer sichere Torhüter David Haag sogar noch einen zweifelhaften Foul-9-Meter.

Nach dieser Ernüchterung und der Enttäuschung sich nicht im Finale mit dem späteren Turniersieger Eintracht Rheine messen zu können, legten unsere Jungs im Spiel um Platz 3 trotzdem noch einmal nach und besiegten Eintracht Braunschweig, die noch einmal sehr körperbetont zu Werke gingen, mit 2:1.

Auch wenn es am Ende „nur" ein dritter Platz wurde, kann man dennoch stolz auf unsere U13 sein und darf feststellen: da wächst ein extrem starker Jahrgang zusammen, der für den KSV Hessen Kassel ein echtes Aushängeschild ist.

Großes Lob an dieser Stelle auch an den Gastgeber FC Gütersloh, der ein toll organisiertes Turnier ausrichtete.

Es spielten (in Klammern die geschossenen Tore):
David Haag, Can Cetinöz (1), Robin Kraft (6), Maximilian Kraus (1), Kevin Kohse (3), Levi Kletetzka (1), Jannis Lemke (3), Sean Daues, Leandro Spangenberg (2), Alessandro Kesper (3), Joshua König (2)

Bericht: Thomas "Tommy" Haake

Eckart Lukarsch, 30.11.2010
Presseteam

Veröffentlicht: 30.11.2010

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.01.2021