Zum Liveticker

Leider hat es für die Löwen nicht zu drei Punkten gereicht. Zum Schluss wurde der Druck der Dreieicher zu stark und sie konnten nicht unverdient ausgleichen. Wir verabschieden uns bis zum Samstag, 19.10.19, wenn um 14:00 SC Viktoria Griesheim im Auestadion zu Gast sein wird, und wünschen einen schönen Abend.

Überzeugender Sieg in Oberzwehren

TSV Oberzwehren - KSV Hessen II 0:3 (3:5)
TSV Oberzwehren - KSV Hessen Kassel II 3:5. Gastgeber mit dem Ergebnis noch gut bedient.
Nichts zu bestellen hatte der TSV Oberzwehren gegen die Reserve des KSV Hessen. In einer Begegnung der Fußball-Bezirksliga, Gruppe 1, unterlag das Team um Spielertrainer Frank Grimm der Löwen-Reserve mit 3:5 (0:3) und war mit diesem Ergebnis noch bestens bedient.

Von Beginn an hatte die Partie den Character eines Trainingsspiels zweier ungleicher Kontrahenten. Der KSV dominierte turmhoch, Oberzwehren schaute dem flüssigen Kombinationsspiel der technisch und läuferisch überlegenen Gäste nur hinterher.

Bei ihrem Keeper Marc Stückrath durfte sich der TSV bedanken, dass es zur Pause nur 0:3 stand. KSV-Motor Heinrich Stoller (17./25.) und ein sehenswerter Volleyschuss von Sturmtank Torbjörn Warnecke (30.) hatten die Gäste in Führung gebracht. Die einzige Chance für die Oberzwehrener parierte KSV-Schlussmann Frank Lehmann nach einem wuchtigen Freistoß von Alexander Majkowski (36.).

Die zweite Halbzeit bot zunächst das gleiche Bild. Die Gäste dominierten, die Hausherren resignierten. Jost Ludwig(46.) erhöhte per Distanzschuss auf 0:4, Christian Schäfers Direktabnahme (50.) nach schönem Zuspiel von Mitstürmer Andre Hellmund bedeutete das 0:5.

Es hätte für den TSV noch schlimmer kommen können, doch die Gäste nahmen Spiel und Gegner nicht mehr ernst. Die Folgen: Zwei Treffer von TSV-Stürmer Natnael Tefamariam (77./90.) und ein Treffer durch Alexander Krümmel (82.) bestraften die Lässigkeit des KSV und ärgerten Spielertrainer Stefan Hildebrandt: "Nach drei Gegentreffern kann ich trotz des Sieges mit meiner Mannschaft nicht zufrieden sein."

TSV: Stückrath Maiwald (55.Tasdemir), Schulz, Ahrend ,Grimm Satak, Prokscha, Moritz Becker, Tefamariam, Majkowski

KSV Hessen II: Lehmann, Probandt, Hildebrandt, Wirth Hirdes, M. Schäfer , Chr. Schäfer - Ludwig, Hellmund, Stoller, Warnecke SR: Henkelmann (TSV Ehringen) - Z.: 80 Tore: 0:1 Stoller (17.), 0:2 Stoller (25.), 0:3 Warnecke (30.), 0:4 Ludwig (46.), 0:5 Schäfer (50.), 1:5 Tefamariam (77.), 2:5 Krümmel (82.), 3:5 Tefamariam (90.)


<i>(Hans-Joachim Kuberczyk-Stein/HNA-Sportredaktion, 20.04.2004)</i>

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 05.08.2003

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 17.10.2019