Wechsel Heinigers so gut wie perfekt

NEUVERPFLICHTUNG KSV Hessen hat alle Unterlagen zusammen - Bestätigung durch Hessen-Verband steht noch aus. Es scheint zu klappen mit dem Wechsel des früheren nordirischen Jugendnationalspielers Carl Heiniger zum Fußball-Oberligisten KSV Hessen Kassel. Die Freigabe des englischen Fußballverbandes liege vor, auch der DFB habe grünes Licht gegeben, erklärte gestern der Justitiar der Löwen, der Münchener Anwalt Dirk Scharrer, gegenüber unserer Zeitung. Allerdings habe der zuständige Hessische Fußballverband (HFV) dies noch nicht bestätigt. Der Jurist: "Die Spielgenehmigung liegt noch nicht vor." Alle Unterlagen seien dem in Frankfurt ansässigen Hessischen Verband bereits am Donnerstagnachmittag zugesandt, die Fristen (der 31. Januar ist letzter Wechseltermin) also eingehalten worden. Vergeblich aber habe er gestern versucht, den Kontakt herzustellen. Scharrer: "Das zuständige Büro war bereits geschlossen." Am Montag wolle er versuchen, die letzten noch offenen Fragen mit dem Verband zu klären.
Der 20-jährige Heiniger hatte Mitte Januar eine Woche mit den Löwen in Kassel trainiert. Nach seiner Rückkehr nach England am zurückliegenden Wochenende hätten zwei Angebote heimischer Klubs vorgelegen. Er aber habe sich entschieden, zum KSV Hessen zu wechseln und einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Auch dieses Vertragswerk liege jetzt beim HFV, sagte Scharrer. Der Mittelfeldmann spielte in seiner Jugend bei Manchester United, Newcastle United und für das Fußballteam der Universität Bath. Alle diese Vereine hätten inzwischen eine vom KSV Hessen erbetene schriftliche Grundsatzerklärung formuliert, wonach sie keine finanziellen Forderungen an den KSV stellten. "Geht alles gut, dann wird sich Heiniger für zweieinhalb Jahre an die Löwen binden, unabhängig davon, ob der Klub in die Regionalliga aufsteigt oder nicht", so Manager Jörg Schmidt.
Der Brite ist Sportstudent. Er möchte die Zeit in Nordhessen auch nutzen, um sein Studium hier fortzusetzen. Am kommenden Freitag wird er wieder in Kassel erwartet. Für das geplante Testspiel am Samstag, 8. Februar, im Auestadion gegen die Spvgg. Bayreuth stünde er dann zur Verfügung.


(Ulrich Brehme, HNA-Sportredaktion, 01.02.03)

Veröffentlicht: 01.02.2003

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.08.2019