Kommen bis auf zu Nationalteams berufene Spieler mit kompletten Kader nach Kassel

BVB- Trainer Jrgen Klopp
Kommen bis auf zu Nationalteams berufene Spieler mit kompletten Kader nach Kassel
Drei Fragen an Jrgen Klopp! Einen Tag vor dem, fr Regionalligist KSV Hessen Kassel und die nordhessische Fuball- Region, Testspiel- Highlight gegen Bundesligist Borussia Dortmund (Freitag, 19 Uhr, Auestadion, mit Flutlicht) stellte sich der beliebte BVB- Coach Jrgen Klopp (41), den viele Fuball- Fans auch als Moderator beim ZDF kennen, den Fragen von KSV- Pressereferent Herbert Pumann.

Herr Klopp, welchen Stellenwert hat das Testspiel gegen den KSV Hessen Kassel, eine Woche vor dem Revierderby in der Bundesliga gegen den FC Schalke 04, für Sie und den BVB?

Jürgen Klopp: Das Spiel bei Hessen Kassel an diesem bundesligafreien Wochenende kommt mir sehr entgegen, weil ich die Möglichkeit habe, meine Spieler unter Wettkampfbedingungen zu sehen, wie zum Beispiel unseren neuen südkoreanischen Spieler Young-Pyo Lee, der erst in der letzten Woche zum BVB gekommen ist. Auch können die längere Zeit verletzten Tinga und Alex Frei wieder Spielpraxis sammeln.

Borussia Dortmund ist ein renommierter Kultklub in Deutschland und hat auch in Nordhessen eine große Fanschar, die sich auf die Partie mit Flutlicht am Freitagabend im Schmuckkasten Auestadion freut. Welche Spieler aus dem Profikader werden definitiv gegen den KSV Hessen Kassel zum Einsatz kommen?

Jürgen Klopp: Abgesehen von den zu ihren Nationalmannschaften berufenen Spielern werden wir mit unserem kompletten Kader nach Kassel kommen. Mit dabei sind neben den schon erwähnten Lee, Tinga und Frei u.a. Kehl, Kringe, Subotic, Federico, Zidan, Buckley, Klimowicz, Ziegler, Gordon, Owomoyela, Santana, Schmelzer, Kruse und Sadrijaj.

Der von Ihnen bestimmte Kapitän Sebastian Kehl stammt aus Hessen, genauer aus Fulda, und auch ihr langjähriger Co- Trainer Zeljko Buvac hat aus seiner Zeit als Spielmacher und hernach Trainer beim SC Neukirchen einen Bezug zur Region Nordhessen. Haben Sie eine Verbindung nach Kassel bzw. zum KSV Hessen Kassel und was wissen Sie über den nordhessischen Traditionsklub?

Jürgen Klopp: Ich war als Spieler in meiner aktiven Zeit Ende der 80er Jahre mehrmals im Auestadion zu Gast, und zwar mit den Amateuren von Eintracht Frankfurt, mit Viktoria Sindlingen und mit Rot-Weiß Frankfurt.

Donnerstag, 4. September 2008

Veröffentlicht: 04.09.2008

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.09.2019