Erich Knothe 80 - und im Ehehafen

GEBURTSTAG Großer Bahnhof für Erich Knothe: Mit 30 bis 40 Geburtstagsgästen hatte der ehemalige Vertragsspieler des KSV Hessen gerechnet. Doch es waren schließlich weit über 60, die ihm zum 80. Wiegenfeste gratulierten. Prominentester Gast in den Bürgerstuben Vellmar-West, wohin Knothe die Gratulations-Schar eingeladen hatte, war Kassels Bürgermeister Ingo Groß, der das Sportler-Leben des weit über die Grenzen der Fulda-Metropole hinaus bekannten Fußballers Revue passieren ließ. "Hoffentlich", so Groß, "wird das Auestadion bald wieder jene Atmosphäre ausstrahlen, für die Sie und Ihre Mannschaft vor 50 Jahren mit unvergessenen Spielen gesorgt hatten."
Erich Knothe überraschte den Großteil der Geladenen mit der Mitteilung, dass er kürzlich seine neue - 17 Jahre jüngere - Lebensgefährtin Renate geheiratet habe. Die Hochzeitsreise führte die beiden im Dezember auf die Kanarischen Inseln.

Unter Knothes Mitstreitern im KSV-Trikot sahen wir die Ex-Vertragsspieler Rolf Fritzsche (69), Herbert Peiler (81), Günter Schilling (70) und Helmut Schubert (77). Natürlich gehörte auch Erichs Bruder Willi (78), der 1950 beim 2:2 in Pforzheim ein Spiel für den KSV bestritt, zu den Gratulanten.


Bild:
<i>Ein Prosit auf den Jubilar: Geburtstagskind Erich Knothe (rechts) und Bürgermeister und Sportdezernent Ingo Groß, dahinter die Schar seiner ehemaligen Fußball-Mitstreiter. Foto: Herzog


(GRA, HNA-Sportredaktion, 15.01.03)</i>

Veröffentlicht: 15.01.2003

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.08.2019