Löwen-Lazarett lichtet sich

Aktuelles aus dem Löwen-Lager Einen Woche vor Serien-Auftakt mit dem Spiel beim 1. FC Schwalmstadt lichtet sich das Löwen-Lazarett allmählich. Zwar kann bei Mirko Dickhaut (siehe Foto) wegen dessen leidigem Fersensporn noch keine vollständige Entwarnung vermeldet werden, doch der Genesungsprozeß des 34jährigen schreitet stetig voran. Immerhin nimmt der wertvolle Routinier seit Mittwoch wieder am Mannschaftstraining teil, wenn der Mittelfeldspieler auch noch leichte, dumpfe Schmerzen verspürt und weiterhin unter medizinischer Betreuung ist.

Ebenfalls wieder im Team-Training waren zuletzt die Rekonvaleszenten Christoph Keim und Torbjörn Warneke.
Leicht angeschlagen sind die sehr gut integrierten Neuzugänge Goce Malinov und Turgay Gölbasi (Verhärtung im Adduktorenbereich).

Wieder zurückgemeldet hat sich der Langzeit-Verletzte Manndecker Markus Krause, der nächste Woche in das Mannschafts-Training einsteigen will.

Damit wären ab kommenden Montag erstmals in der Vorbereitungszeit alle Akteure aus dem 22köpfigen KSV-Kader im Mannschaftstraining!

Ohne es überzubewerten, lieferte das Oberliga-Team am gestrigen Donnerstagabend eine überzeugende Vorstellung im Trainingsspiel gegen die von Stefan Hildebrandt gecoachte Löwen-Landesliga-Elf ab.


<i>Herbert Pumann, Presse-Referent KSV Hessen
Freitag, 29. Juli 2005</i>

Veröffentlicht: 29.07.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.07.2019