Löwen erwarten "Robins"

WEITERES TESTSPIEL
Der Fußball-Oberligist KSV Hessen Kassel präsentiert am Samstag um 15.30 Uhr erstmals sein neues Team zu einem Heimspiel.
Auf der Hessenkampfbahn trifft die Mannschaft von Matthias Hamann in einem weiteren Testspiel auf den englischen Viertligisten Cheltenham Town. Das Vorbereitungsspiel kam dank des ehemaligen KSV-Angreifers Lothar Sippel zustande.

Gegner Cheltenham Town spielt seit 1999 im englischen Profifußball. Damals schaffte die Mannschaft aus der 110 000-Einwohner-Stadt im Westen Englands, die ansonsten eher für ihr Heilbad bekannt ist, den Aufstieg in die vierte Liga. Schnell ging's für die "Robins", so ihr Spitzname auf der Insel, bergauf. Dem sicheren Klassenerhalt folgte zwei Jahre später der Aufstieg in die dritte Liga. Sich dort zu etablieren, schaffte das Team allerdings nicht.

Seit 2003 ist wieder Viertliga-Fußball angesagt in Cheltenham, zusammen mit durchaus prominenten Mannschaften wie den Bristol Rovers oder Oxford United.

Was für den Verein das einwöchige Trainingslager in Cheltenhams Partnerstadt Göttingen bedeutet, lässt sich auf der Internet-Seite nachlesen: Stolz berichten dort Manager John Ward und Trainer Keith Downing, dass die Robins das selbe Trainingsgelände benutzen, auf dem sich jüngst die mexikanische Nationalmannschaft und Borussia Dortmund tummelten.

"Für einige unserer Jungs ist es das erste Mal, dass sie außerhalb von England Fußball spielen", so Downing über die Mannschaft, die für die neue Saison noch auf der Suche nach einem starken Stürmer ist.

<i>RAI / HNA-Sportredaktion, Quelle: HNA-online, 22.07.05</i>

<a href='http://www.cheltenhamtownfc.premiumtv.co.uk' target='_blank'>www.cheltenhamtownnfc.premiumtv.co.uk</a>

Veröffentlicht: 22.07.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.11.2019