Pokal-Aus - Dämpfer für Löwen

FSC Lohfelden - KSV Hessen 2:1 (1:1)
Nach den bis dato überaus positiven Eindrücken in der Vorbereitungsphase blieben die Löwen an einem witterungsbedingt ungemüdlichem Donnerstagabend in Lohfelden beim Kreispokal-Halbfinalspiel hinter den Erwartungen sowie ihren Möglichkeiten zurück und erhielten einen Dämpfer. Ob zur rechten Zeit wird sich zeigen! Mit dem verdienten 2:1 (Halbzeit 1:1)-Sieg zieht Landesligist Lohfelden in das Finale am nächsten Mittwoch gegen Oberligist OSC Vellmar.
Mit Rückkehrer Francis Bugri im linken Mittelfeld (ab der 62. Spielminute im zentralen Bereich) begann der KSV Hessen engagiert und spielfreudig, versäumte die Feldvorteile in der Anfangsphase jedoch in Tore umzumünzen. Demgegenüber fiel der FSC Lohfelden durch aggressives Zweikampfverhalten und schnörgellose Konter auf, bei denen die Löwen Abstimmungsdefizite und Stellungsfehler in der Defensive offenbarten.
Dennoch schien alles für die Elf von Trainer Matthias Hamann standesgemäß seinen Verlauf zu nehmen, als der mit Achillessehnenproblemen ins Spiel gegangene Marc Arnold (siehe Foto) zur Führung traf (27.). Einen tückischen Freistoß-Aufsetzer von "Standard-Spezialist" Carsten Schönefeld ließ FSC-Keeper Hertel abprallen und der 34jährige Spielmacher war blitzschnell zum 0:1 zur Stelle. Kurz darauf hatte Thorsten Bauer das 0:2 auf dem Fuß, doch nach mustergültigem Paß des fleißigen Francis Bugri traf die Nr. 10 des KSV nur den Innenpfosten, von wo der Ball ins Feld zurück sprang.
Zu allem Unglück fiel prompt im Gegenzug der Ausgleich (32.). Nach einem umstrittenen Freistoß an der Seitenaußenlinie waren die Löwen bei der anschließenden Freistoßhereingabe unsortiert, sodaß Zieba freistehend per Direktabnahme aus kurzer Distanz zum 1:1-Pausenstand vollendete.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel wurde der KSV Hessen bei widrigen Witterungsverhältnissen, mit denen der FSC irgendwie besser zurecht kam, "kalt" erwischt als Bouniorno die Gastgeber mit 2:1 in Front brachte.
Fortan bäumten sich die Löwen zwar auf, doch eher halbherzig. Und obwohl sie viel liefen, lief wenig zusammen. Zu viele Unzulänglichkeiten im Spielaufbau, diverse Fehlpässe und Abspielfehler und im gegnerischen Strafraum kaum Durchschlagskraft.
Außerdem ließ der tadellose FSC-Abwehrchef Robert Scheiter wenig "anbrennen" und zudem verfehlten Francis Bugri, der vor der Pause bereits haarscharf am "langen Pfosten" vorbei schoß, per feinem Freistoß-Schlenzer sowie der glücklose Julio Cesar da Rosa und Abwehrspieler Turgay Gölbasi nur knapp das Ziel. In der Schlußminute rettete dann ein FSCer auf der Torlinie gegen den Kopfball des aufgerückten Eren Cihan.
Zuvor hatte Lohfelden allerdings bereits günstige Kontergelegenheiten ausgelassen, wobei vor allem der Ex-KSVer und wuchtige Mittelstürmer Tim Würfel ein permanenter Gefahrenherd war. So mußte KSV-Kapitän Thorsten Schönewolf manchen Fauxpas seiner Vorderleute ausbügeln und auch Keeper Bitzer rettete in höchster Not.
Sicher anders vorgestellt hatte sich Francis Bugri seinen Einstand im Löwen-Dress. Der 24jährige, elegante Mittelfeldspieler ließ durchaus sein Leistungsvermögen, die gepflegte Ballsicherheit, Übersicht und Paßpräzision erkennen, fand jedoch zu wenig Anspielstationen und Unterstützung.
Fazit: trotz vorhandener Spielanlage und jeder Menge Potential in dieser Mannschaft, lässt sich auch ein vermeintlicher, obendrein einsatzfreudiger, Landesligist nicht "im Vorbeigehen" besiegen. Es gibt noch viel zu tun!

<u>Matthias Hamann:</u> "Das war sicher so nicht eingeplant und die Spieler saßen nach dem Schlußpfiff konsterniert in der Kabine. Wir haben einfach zu viele Abspielfehler gemacht. Doch ich denke, die Mannschaft ist selbstkritisch genug! Ich werde daher nicht auf sie drauf hauen, sondern wir werden konzentriert, hart weiter arbeiten und uns von unserem Weg wegen einem Spiel nicht abbringen lassen."

<u>KSV Hessen:</u> Bitzer - Gölbasi, Cihan, Schönewolf, Schönefeld - Beyer, Malinov (79. Latifiahvas), Arnold (62. Wagner), Bugri - Cesar da Rosa, Bauer. Trainer: Hamann.

<i>Herbert Pumann aus Lohfelden </i>

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 21.07.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.11.2019