Sturm stellt die Charakterfrage

Viktoria Aschaffenburg - KSV Hessen
Löwen-Trainer: "Ich hoffe, die Mannschaft kapierts."
Und wieder knisterts im Gebälk des Fußball-Oberligisten KSV Hessen. Nach miesem Start in die Restserie kommen Trainer Bernd Sturm Zweifel an der Charakterstärke seiner Akteure: "Ich habe zu wenig Spieler, die die Ärmel hochkrempeln", meinte er gestern, einen Tag vor dem Nachholspiel der Löwen bei Viktoria Aschaffenburg (heute, Beginn: 18.15 Uhr).

Zu brav sei sein Team bei der 0:4-Pleite zuletzt beim FSV Frankfurt aufgetreten, vielleicht habe auch der Wille gefehlt. "Das muss sich ändern, will man nicht auch bei der Viktoria eine böse Überraschung erleben. Ich hoffe, die Mannschaft kapierts", meinte er weiter. Leider habe er angesichts der knappen Personaldecke keine Möglichkeit, das Team umzubauen: "Ich kann nichts machen, meinte er. So gesehen bin ich die ärmste Sau."

Rückendeckung erhält Sturm vom Kapitän. Auch Thorsten Schönewolf bezweifelt, dass zuletzt alle Spieler alles gegeben haben. "Grundsätzlich muss jeder von uns in jedem Spiel bis an die Schmerzgrenze gehen", forderte er. Denn wenn man nicht aufpasse, rutsche man schnell wieder in den Abstiegsstrudel. Der 32-Jährige bestreitet heute in Aschaffenburg seit 130. Punktspiel für die Löwen. Verunsichert gibt sich Thorsten Bauer. "Wir haben keine Sicherheit mehr auf dem Platz. Noch vor einem Jahr habe man selbst bei einem Rückstand nie die Ruhe verloren." Dies sei vorbei. Glaubt er an die Wende in Aschaffenburg? Alles sei eine Sache des Kopfes, antwortet er. Bauers Vertrag läuft im Sommer aus. Er würde gerne bleiben. Allerdings sei noch nichts definitiv festgeklopft. Hierzu Bernd Sturm: "Bis zum 15. April sollen die Gespräche mit den Spielern abgeschlossen sein." Sebastian Busch, dem vorgeworfen wird, in Karben seinen Gegenspieler Jelouli als Drecksausländer beschimpft zu haben, war bislang zu einer Stellungnahme nicht zu erreichen. Sturm meinte gestern, in der Auseinandersetzung sei das Wort Ausländer nicht gefallen.


<i>BRE / HNA-Sportredaktion, 05.04.05</i>

Veröffentlicht: 05.04.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.02.2021