U12 verliert Heimspiel gegen den VfL Kassel.

U12 verliert Heimspiel gegen den VfL Kassel.

KSV Hessen Kassel - VfL Kassel 1:2 (1:1)

Es gibt Tage im Leben eines Fußballers, die möchte man am liebsten sofort aus dem Gedächtnis streichen…, so fing es diese Woche an (Pokalrundenaus gegen TSG Wilhelmshöhe) und so ging diese Woche leider auch zu Ende. Am vergangenen Samstag mussten sich unsere Jungs ihrer wirklich ersten Bewährungsprobe in der noch jungen Gruppenliga Saison stellen. Zu Gast war die Mannschaft des VfL Kassel. Anpfiff war um 13:00 Uhr bei sehr warmem Herbstwetter um die 26 Grad ° auf dem heimischen Kunstrasenplatz in den Giesewiesen.

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und machten bereits von der ersten Sekunde an ordentlichen Druck. Die Löwen konnten sich aus dieser Umklammerung zunächst nicht befreien und der VfL kam zu guten Torabschlüssen. In dieser Phase fiel bereits in der 5. Minute das im ersten Ansatz zunächst durch Tom verhinderte 0:1 für die Gäste. Die Löwen kamen zu oft einen Schritt zu spät und waren in der Spielumsetzung teilweise zu langsam. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit kamen unsere Jungs dann besser ins Spiel und konnten durch guten Kombinationsfußball aber noch mit zu ungenauen Abschlüssen auf sich aufmerksam machen. Durch eine Balleroberung im eigenen Drittel und anschließender schnellen Überwindung des Mittelfeldes durch Bixente wurde der Ball in Tiefe auf Jaron gespielt, der wiederum den bereits lauernden David im Strafraum sah und dieser den Ball zum 1:1 Ausgleich (21. Minute) in die gegnerischen Tormaschen bugsierte.  In der 25. Minute kam es nochmal zu einer Schrecksekunde, unser Torwart Jukka hatte den Ball einem gegnerischen Stürmer in den Rücken gespielt, dieser reagierte schnell, der Heber ging aber knapp am rechten Torpfosten vorbei. Mit einem gerechten 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte erwischte der VfL wiederum den besseren Start und konnte durch zwei aussichtsreiche Torchancen wieder in Führung gehen. In der 40. Minute vertändelte Arda einen zunächst gut eroberten Ball in der eigenen Hälfte und bereits wieder in der Vorwärtsbewegung nutzten die Gäste dieses eiskalt zur 1:2 Führung aus. In der 40. Minute war es wieder Arda, der einen Ball von der Linie kratzte. Die letzten 15 Minuten gingen wieder auf das Konto der Löwen. Diese machten jetzt ordentlich Druck auf den Kasten des VfL und kamen zu eigentlich 100%igen Torchancen durch Tamo, Bixente und David. Leider fehlte die in diesem Zusammenhang notwendige Entschlossenheit und der bedingungslose Mut zur Torvollendung. Am Ende hieß das Ergebnis 1:2 für den VfL Kassel.

Die jeweils ersten Hälften der beiden Halbzeiten gingen auf das Konto der Gäste. Jeweils nach hinten raus waren dann die Löwen die bessere Mannschaft. Ein 2:2 wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen. Aber so ist der Fußball und macht unter anderem dadurch seinen besonderen Reiz aus. Die vergangene Woche muss ganz schnell aus den Köpfen der Löwen raus. Unsere Jungs können allerdings auch für sich mitnehmen, dass sie bei einem Mitfavoriten für die Meisterschaft mithalten können sowie den Optimismus in dem Messen mit den Besten als Herausforderung begreifen.

Für die U12 spielten an diesem Tag:

Jukka Schulte, Donovan Elser, Jaron Singer, Kaan Kilic, Leonardo Treglia, Ole Hilgenberg, Matthis Bargheer, David Klimanek, Milan Kardas, Tamo Knaut, Bixente Mannel, Tom Kohlstädt, Levin Vogt und Arda Böyükata

Tore:

0:1 Nikutta (6.), 1:1 Klimanek (22.), 1:2 Nikutta (40.)

Bericht: Thilo Knaut
Bilder: Philipp-Daniel Singer

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 22.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.10.2020