Geglückte Revanche gegen DFC

KSV Hessen Kassel - DFC Allendorf/Eder 4:0 (1:0)
Geglückte Revanche gegen DFC

Am vergangenen Samstag empfingen die Löwinnen den DFC Allendorf/Eder. Diesmal konnten sie die Gäste mit 4:0 schlagen und bleiben damit weiterhin ungeschlagen.

Wie zu erwarten war, standen die Allendörferinnen sehr tief in der eigenen Hälfte und griffen die Löwinnen erst recht spät an. Das führte, wie in der letzten Woche auch, zu einem großen Geduldsspiel der Kasseler Mannschaft. Der Ball wurde immer wieder in den eigenen Reihen zirkuliert und man wartete auf die passende Gelegenheit. In der 26. Spielminute zeigten die Löwinnen dann eine sehr schöne Kombination über Linksaußen, von wo der Ball ins Zentrum gespielt wurde und Viviane Munsch zum 1:0 einschob. In der Folgezeit ließ ein wenig die läuferische Leistung nach, was dazu führte, dass sich keine zwingenden Chancen mehr bis zur Halbzeit ergaben.

In den zweiten 45 Minuten sollte nun wieder etwas mehr kombiniert und gelaufen werden. Das klappte auch gleich sehr gut. In der 51. Spielminute erzielte Franziska Koch mit einem präzisen Schuss das hochverdiente 2:0. Nun ergaben sich einige gut herausgespielte Chancen, die am Ende aber nicht konsequent genug ausgespielt werden konnten. Erst in der 72. Spielminute wurden die Löwinnen wieder für eine schöne Kombination belohnt, als erneut Viviane Munsch auf 3:0 erhöhte. In den letzten Minuten verflachte das Spiel immer mehr. Die Gäste hatten auch im zweiten Durchgang nicht eine Torchance und die Löwinnen nahmen ein wenig das Tempo heraus. In der 90. Spielminute setze Viviane Munsch dann im Strafraum noch einmal nach und konnte den Ball mit Hilfe der gegnerischen Torfrau zum 4:0 Endstand im Tor unterbringen.

Fazit: Die Revanche ist geglückt und hätte in der Höhe sogar noch höher ausfallen können. Den Gästen ließ man im Gegenzug nie eine Chance den Ehrentreffer zu erzielen. Alles in allem ein völlig verdienter Sieg der Löwinnen.

Tore: 1:0 (26.) Viviane Munsch, 2:0 (51.) Franziska Koch, 3:0 (72.) Viviane Munsch, 4:0 (90.) Lena Schubert (ET)

Es spielten: Kim Osuzd – Merret Jessen, Lisa Lattermann, Katrin Sirringhaus, Lena Krause – Sophie Mason (ab 58. Nina Dietrich), Johanna Schößler, Jaqueline Künzl – Franziska Koch, Viviane Munsch (ab 74. Pia Bannenberg), Silke Lührs (ab 65. Gianna Zachan)

Weiter im Aufgebot: Carolin Fuchs, Julie Bannenberg

Vorschau: Am kommenden Samstag treten die Löwinnen beim TSV Jahn Calden II zum Nordhessenderby an. Anstoß ist voraussichtlich um 14:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Meimbressen.

Bericht: LL / Fotos: ED

Aufstellung

Veröffentlicht: 04.11.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 06.12.2019