Zum Liveticker

Abpfiff! Die Löwen gewinnen nach einigen Mühen verdient mit 2:0. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit

U19 mit glanzlosen Sieg gegen FV Horas

KSV Hessen Kassel - FV Horas 2:0 (0:0)
U19 mit glanzlosen Sieg gegen FV Horas

Am Sonntag, den 17.03.19 hatte die U19 den Tabellenachten FV Horas aus Fulda zu Gast. Da die Stadt Kassel alle Rasenplätze sperren musste, wurde nicht auf dem G-Platz gespielt, sondern erstmalig ein Pflichtspiel auf dem neuen Kunstrasenplatz am Sportzentrum ausgetragen. Nachdem man sich lange Zeit sehr schwer getan hatte, führten am Ende zwei Standardsituationen zum 2:0-Sieg.

Leider stand dieses Spiel von Beginn an unter keinen guten Vorzeichen. Zunächst musste Spielgestalter Marius Rohde das Aufwärmen aufgrund einer bekannten Reizung im Knie abbrechen und konnte gar nicht erst auflaufen. Und dann blieb auch noch die zweite ordnende Hand Nils Twardon nach nur 20 gespielten Sekunden schmerzverzerrt auf dem Kunstrasen liegen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die genaue Diagnose einer offensichtlichen Verletzung am Knie steht noch aus. Wir wünschen Nils alles Gute und schnellstmögliche Genesung.

Neben dem Schrecken, der natürlich durch die gesamte Mannschaft fuhr, fehlten nun vorallem auch zwei wichtige Säulen im Spielaufbau. Zweikampfverhalten und Körpersprache, wie sie noch eine Woche zuvor in Hornau eindrucksvoll demonstriert wurden, waren plötzlich wie weggeblasen. Aber da die Gäste auch nicht über das entsprechende Spielvermögen verfügten, spielte sich die erste Halbzeit weitgehend zwischen den Strafräumen ohne wirklich zwingende Torchancen ab. Ganze zwei Torabschlüsse der Horaser konnte unser Torwart Nikolas Gröteke souverän klären (22.,33.), während unsere Jungs aus vier Ecken am Stück um die 19. Minute herum kein Kapital schlagen konnten und auch Justin Wieczorek, nachdem er frei im Strafraum auftauchte und den Torwart noch umkurven konnte, zu weit nach außen abkam und den Ball nicht mehr aufs leere Tor brachte.

Eine entsprechende Kabinenansprache von Trainer Christian Andrecht und sicher auch die konditionelle Überlegenheit führten dann nach Wiederanpfiff dazu, dass die Junglöwen nun doch zunehmend das Spiel dominierten. Aber außer einem schönen Spielzug, den Justin freistehend im Strafraum nicht verwerten konnte (56.), und einigen ungenutzten Eckbällen sprang zunächst nichts Zählbares dabei raus. Vielmehr musste bei einem Konter der Gäste Torwart Nicolas Gröteke nochmal rettend eingreifen, um das 0:1 zu verhindern (62.). Doch dann kam zum Glück die große Phase unseres Standardspezialisten aus dem jüngeren Jahrgang Jan-Luca Schmeer. Zunächst wurde sein Freistoß genau auf den Kopf von Marcel Fischer, der nur einköpfen brauchte, wegen einer vermeintlichen Abseitsposition noch abgepfiffen (70.). Aber nur drei Minuten später landete sein Freistoß aus der Nähe der Eckfahne auf dem Kopf des sehr agilen Alessandro Vizza, der das erlösende 1:0 erzielte (73.). Und wenig später kam Jan-Luca`s lang geschlagene Flanke nach kurzer Ecke mit Alessandro erneut auf dem Kopf von Marcel, der ihn nochmal in die gefährliche Zone ablegte und Serkan Durna aus kürzester Distanz zum 2:0 einschieben konnte (77.). In der letzten Spielminute wurde dann noch ein Treffer von Argjend Zulbeari wegen Abseitsposition nicht anerkannt.

Am Ende war es ein zwar sehr zäher, aber aufgrund der besseren zweiten Halbzeit doch verdienter Sieg unserer Jungs. Man hat aber auch deutlich gesehen, wie schnell es schwerer werden kann, wenn gleich zwei wichtige Mittelfeldakteure ausfallen.

Am kommenden Sonntag, den 24.03.19 reist die U19 nach Fulda zum JfV Viktoria. Anpfiff ist bereits um 11.00 Uhr. Das Hinspiel gegen den aktuellen Tabellensechsten konnte man mit 3:1 gewinnen.

Aufstellung:

Groeteke, Zornio (79. Schneider), Stang, Urban, Hamidi, Schmeer, Wieczorek (88. Zulbeari), Twardon (4. Vizza), Seo (57. Durna), Fischer, Kodra

Tore:

1:0 Alessandro Vizza (73.), 2:0 Serkan Durna (77.)

Bericht: Frank Hollborn
Bilder: Jürgen Röhling

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

U19 - FV Horas

Bildergalerie

Veröffentlicht: 19.03.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.05.2019