SG Barockstadt zu Gast im Auestadion

Richtungsweisend für beide Teams
SG Barockstadt zu Gast im Auestadion

Am kommenden Samstag, um 14 Uhr, sind die Kicker der SG Barockstadt im Auestadion zu Gast. Der KSV und die SG haben bisher einen durchwachsenen Saisonstart hingelegt. Deshalb hat das Aufeinandertreffen auch durchaus einen richtungsweisenden Charakter für beide Mannschaften.

Die SG Barockstadt entstand im Juli 2018 aus dem Zusammenschluß von Borussia Fulda und dem TSV Lehnerz. Mit großen Anbitionen startete man in die Hessenligasaison 2018/2019. Doch die anfängliche Euphorie verpuffte, als man nach 11 absolvierten Spielen lediglich 13 Zähler auf dem Punktekonto hatte. Deshalb zog man recht früh in der Saison die Reißleine und tauschte den glücklosen Trainer Alfred Kaminski gegen Sedat Gören aus. Gören war am Saisonanfang noch Co-Trainer und holte in seinem ersten Spiel als Chefcoach gleich drei Punkte am vergangenen Wochenende gegen Waldgirmes.

Auch bei den Löwen herrscht bezüglich der bisherigen Punkteausbeute in der neuen Liga nicht eitel Sonnenschein. Besonders eklatant ist das Auslassen selbst bester Torchancen, was Chefcoach Tobias Cramer zur der Außerung verleitete " ... offensiv wir haben derzeit die Kacke am Fuss ... ". Auch in Sachen Spielaufbau und schnellem Umschaltspiel ist eindeutig noch Luft nach oben. Personell kann Cramer fast aus dem Vollem  schöpfen. Stand heute, Freitag vor dem Abschlusstraining, steht nur fest, dass Tim Philipp Brandner mit Sicherheit ausfallen wird. Alle anderen Spieler sind fit.

Am Samstag wird sich zeigen, welches der Teams, die beide bisher noch nicht vollständig überzeugen konnten, am Ende die Nase vorn hat und einen Schritt nach oben in der Tabelle machen kann. 

Anpfiff zu dieser sicherlich spannenden Partie im Auestadion ist am Samstag um 14 Uhr.

Das medien-team des KSV Hessen Kassel

Veröffentlicht: 12.10.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 27.06.2019