U16: Schwaches Spiel lässt den Kontakt zur Spitze abreißen

KSV Hessen Kassel II - TSV Korbach 0:2 (0:1)
U16: Schwaches Spiel lässt den Kontakt zur Spitze abreißen

In der Vorwoche waren wir spielfrei und nutzten das, um gegen die U16 von Wieseck zum Leistungsvergleich anzutreten. Die ordentliche Leistung in Wieseck sollte als gute Vorbereitung für das Spiel am gestrigen Sonntag gegen den Gast aus Korbach dienen. Doch wie so häufig, verpennten wir die erste Halbzeit und stärkten mit unserer Spielweise den Gegner.

Das Aufbauspiel war komplett zerfahren und unruhig, was immer wieder zu einfachen Ballverlusten oder unkontrollierten langen Bällen führte. Auch im Spiel gegen den Ball zeigte sich unsere in den letzten Woche sehr starke Defensive mit ungewohnten Schwächen. Zwar stellt Korbach eine der besten Offensiven, doch in vielen Situation fehlte bei uns die nötige Spannung, um im Zweikampf bestehen zu können. Wir erspielten uns zwar 1-2 ordentliche Abschlussmöglichkeiten in der ersten Halbzeit, doch die Korbacher hatten ein klares Chancenplus und führten völlig verdient zur Pause mit 0:1. 

Normalerweise können wir nach so einer Halbzeit den Schalter durchaus umlegen und in der zweiten Halbzeit auf Angriffsfussball umstellen, doch an diesem trüben Sonntag gelang uns dies überhaupt nicht. Mit jedem verlorenen Zweikampf pumpten wir mehr Selbstvertrauen in unseren Gegner und bei uns zeigte sich teilweise pure Verzweiflung und Kopflosigkeit. Bereits in der 44. Minute fiel das verdiente 0:2 und auch in der Folgezeit rettete uns Keeper Jung mit 2-3 starken Paraden. Bis zur 61. Minute schafften wir es nicht, uns eigenständig zu befreien und so musste uns der Gegner mit dem Schiedsrichter helfen, in dem er sich zu einer fragwürdigen Zeitstrafe hinreißen ließ. Diese Strafe war dann doch noch eine Möglichkeit, das Spiel auf unsere Seite zu ziehen und endlich erspielten wir uns auch einige Möglichkeiten. Doch an diesem Tag klappte einfach gar nichts und so wurden 4-5 hochkarätige Abschlussmöglichkeiten in der Schlussphase vergeben und Korbach fährt völlig verdient mit 3 Punkte in die heimischen Gefilden zurück. 
Eine Niederlage, die die hochgesteckten Ziele der U16 in Frage stellt. Waren die Ergebnisse und Leistungen bis dato recht ordentlich und normal für eine Mannschaft im jüngeren Jahrgang in der Hinrunde, so ist dieses Spiel ein gewaltiger Rückschritt in der Entwicklung der Spieler / Mannschaft und der ursprünglichen Zielsetzung. Ein Fussballspiel besteht in den Basics noch immer aus einer gewissen Leidenschaft, aggressiven Zweikampfführungen und dem Wille, alles auf dem Platz zu bringen. Die Gäste aus Korbach zeigten dies hervorragend und gewannen trotz vermeintlicher fußballerischer Mängel völlig verdient. Dies haben wir an diesem Sonntag nicht auf den Platz gebracht und haben deswegen den Anschluss zu den Spitzenplätzen verloren. Wir sind somit erstmal in einer aus heutigen Sicht aussichtslosen Position im Kampf um die oberen Ränge und müssen nun aus dieser Position erstmal unsere wöchentlichen Aufgaben erledigen, in der wir genau beobachten müssen, welche Spieler bereit sind, den nötigen Willen auf den Platz zu bringen.
Es spielten:
Jung - Wroblewski, Just, Altinok - Karagöz, Wojciekowski, Leinhos, Suntrup, Beissner - Aksoy, Schmidt
Bericht: Maximilian Schäfer
Fotos: Joachim Suntrup

Aufstellung

Bildergalerie

U16 gegen Korbach

Bildergalerie

Veröffentlicht: 29.10.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.03.2019