U12 gewinnt zum Auftakt in der Gruppenliga gegen JSG Friedrichstein

KSV Hessen Kassel - JSG Friedrichstein 3:2 (1:1)
U12 gewinnt zum Auftakt in der Gruppenliga gegen JSG Friedrichstein

Am Samstag, den 11.08.2018 war es soweit, der erste Spieltag der Gruppenligasaison war angesetzt. Gegner zum Auftakt war die U13 der JSG Friedrichstein (Bad Wildungen). Bei guten äußeren Bedingungen traf man sich auf dem Kunstrasenplatz am Sportzentrum Damaschkestraße in Kassel.

Von Beginn an übernahmen die jungen Löwen das Spielgeschehen. Das Spiel kannte in den ersten 25 Minuten nur eine Richtung und zwar die Richtung auf das Gästetor. Die eigene Defensivreihe stand sehr stabil und liess nichts zu, die Offensive spielte schnell nach vorne. Toni im Kasten des KSV war nahezu beschäftigungslos, ganz anders der Keeper gegenüber. Dieser musste mehrmals in höchster Not mit tollen Paraden retten. War dieser dann doch mal geschlagen, stand zweimal ein Friedrichsteiner Spieler auf der Linie und klärte. Viele gute Offensivaktionen blieben ohne Erfolg, es hätten schon längst drei oder vier Tore für das Löwenrudel fallen müssen. Und so kam es wie es manchmal im Fußball eben passiert, aus dem „Nichts“ erzielte der Gast in der 26. Minute die 0:1 Führung. Die Situation in der eigenen Hälfte war eigentlich schon geklärt, doch ein ungenaues Zuspiel direkt in die Mitte und in die Füße eines Gästeangreifers und die anschließende Hereingabe an den kurzen Pfosten verwertete der Angreifer eiskalt und man lag 0:1 zurück. Das Löwenrudel steckte aber nicht auf, spielte weiter offensiv auf den gegnerischen Kasten und wurde belohnt. Kjell war es in der 29. Minute, der eine Ecke direkt im Kasten unterbrachte und so den absolut verdienten Ausgleich erzielte. „So ne Bananenflanke kenne ich eigentlich nur von Manfred (Manni) Kaltz!“. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die jungen Löwen machten so weiter wie in der ersten Halbzeit. Finn war es in der 34. Minute, der den Führungstreffer markierte. Nach einem Schuss und Abpraller setzte er energisch nach und netzte ein. Der KSV machte weiter Druck, viele gute Distanzschüsse, die knapp am Tor vorbei oder drüber gingen oder der erneut im Mittelpunkt stehende Gästetorwart, verhinderten Schlimmeres auf Seiten von Friedrichstein. Nach einem Zuspiel von Lennart von der linken Seite in den Strafraum war es Colin, der mit einer Grätsche zum 3:1 (43.) einschob. Da alle Spieler Spielpraxis benötigen, wurde auch gewechselt. Somit kam das eigene Spiel ins Stocken und die Gäste erzielten den 3:2 (47.) Anschlusstreffer. Es gab weiterhin gute Chancen auf Seiten der jungen Löwen. Bei einem Schuss von Lasse klärte erneut ein Spieler auf der Linie. Friedrichstein hatte Pech mit einem Distanzschuss, der knapp über den Kasten ging, sowie nach einer Ecke, die ebenfalls knapp über das Tor geköpft wurde. Es fielen aber keine weiteren Tore und es blieb beim 3:2.

3 Punkte waren so zum Auftakt eingefahren, Glückwunsch. Es war ein verdienter Sieg und guter Start in die Saison. Gesehen auf den Spielverlauf und den Chancen, hätte das Ergebnis aber um drei bis vier Tore höher ausfallen müssen. Alles in allem sah das aber schon gut aus, doch die Jungs müssen noch lernen, das nun breitere Spielfeld besser zu nutzen.

Am kommenden Wochenende ist kein Ligaspiel für die U12 angesetzt, denn das Team fährt zum SC Paderborn. Dort wurden wir zu einem „Dreier“ Leistungsvergleich mit dem SCP und dem TSV Wieseck (Kooperationspartner von Eintracht Frankfurt) eingeladen. In Summe hat jedes Team mit 80 Minuten richtig viel Spielzeit.

Aufstellung:

Umbach, Ruzicka, M. Ludwig, Kocabey, Schönewolf, Kersten, Findler, Hellmuth, Kuntze

Auch im Kader:

L. Ludwig, Thordsen, Kniep, Erfurth

Tore:

0:1 (24.), 1:1 Kersten (29.), 2:1 Thordsen (34.), 3:1 Kniep (43.), 3:2 (50.)

Bericht: Sven Ludwig
Bilder: Helge Kersten

Bildergalerie

U12 - JSG Friedrichstein

Bildergalerie

Veröffentlicht: 14.08.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.02.2019