Menü öffnen
VERLAUF
U14 feiert Kantersieg gegen die JSG Bad Emstal
Startseite
Liveticker
KSV Hessen Kassel
FC Eddersheim
3:0
U14 feiert Kantersieg gegen die JSG Bad Emstal
KSV Hessen Kassel - JSG Bad Emstal/Niedenstein/Elbenberg 14:3 (7:0)

U14 feiert Kantersieg gegen die JSG Bad Emstal

Am Sonntag, 04.11.2018 spielte unser U14 auf dem heimischen Kunstrasen gegen die JSG Bad Emstal. Es entwickelte sich eine einseitige Partie, in der die JSG mit der schnellen Spielweise unserer Junglöwen völlig überfordert war.

Die körperlich überlegene JSG konnte nur in den ersten 9 Minuten etwas dagegen halten. Danach hatte die Mannschaft dem präzisen Flachpassspiel und dem aggressiven Forechecking unserer Mannschaft nichts mehr entgegenzuhalten. Den Torreigen eröffnete in der 10. Minute Titus Trittel, der den Ball nach einem Doppelpass im Strafraum,mit Emre Boeyuekata aus 1m zum 1:0 ins Tor jagte. Danach erspielten sich unsere Jungs eine Torchance nach der nächsten und so fielen die Tore dann auch im Minutentakt.

13. Minute  2:0  Titus Trittel mit dem Kopf nach einer Ecke von Marlin Porada.
18. Minute  3:0  Leon Hofert per Abstauber mit dem Kopf nach einem Weitschuss von Dumitru Farcas an die Unterkante der Latte
20. Minute  4:0  Emre Boeyuekata, der einen zu kurz abgewehrten Ball der JSG Abwehr an der Strafraumkante aufnahm, ihn sich einmal vorlegte und gekonnt ins lange Eck schob
24. Minute  5:0  Emre Boeyuekata nach einem Pass von Titus Trittel in den Strafraum. Im ersten Versuch scheitert Emre noch am gut reagierenden Torwart, doch der Nachschuss sitzt.
30. Minute  6:0  Eigentor der JSG, ein Abwehrspieler grätschte in den Flachpass von Eduard Grosu und der Ball lag im Netz.
33. Minute  7:0  Titus Trittel nach einem Pass von Eduard Grosu jagte er den Ball noch an den Pfosten, aber den Abpraller verwertete er dann souverän. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Hätten unsere Jungs ihre Chancen noch effektiver genutzt, wären noch mehr Tore möglich gewesen.

Die zweite Halbzeit war gerade angepfiffen, als es das nächste Mal im JSG Tor klingelte. Marlin Porada wurde von Lars Michels auf der linken Außenbahn auf die Reise geschickt und konnte den Ball noch von der Torauslinie erlaufen. Seine präzise Hereingabe verwertete dann Emre Boeyuekata per Direktabnahme zum 8:0 (36 Minute). In der 39. Minute fiel dann der erste Gegentreffer zum 8:1. Eray Cetinkaya spielte den Ball auf unseren Torwart Phil Ullrich zurück, dieser rutschte beim Herauslaufen aber aus. Ein JSG Stürmer erlief sich den Ball und schob ihn locker ins leere Tor. Die Antwort unserer Junglöwen ließ aber nicht lange auf sich warten. Titus Trittel setzte sich in der 43. Minute auf der rechten Außenbahn gekonnt durch und flankte genau in den Lauf von Marlin Porada. Der nahm den Ball an und versenkt ihn aus 7m zum 9:1 im Tor. Der zweite Gegentreffer wurde dann in der 47. Spielminute erzielte. Eine auf den kurzen Pfosten getretene Ecke rutschte durch und unser Torwart konnte den Ball nur noch nach vorne abklatschen. Das nutzte ein JSG Spieler aus und spitzelte den Ball zum 9:2 ins Tor. Das 10te Tor fiel dann nach 53 Minuten. Nach einem schonen Pass von Titus Trittel in die Schnittstelle der Abwehr lief Emre Boeyuekata allein auf den Torwart der JSG zu und ließ ihm mit einem Lupfer keine Chance. Danach wollte das 11te Tor erst nicht fallen. Zuerst scheiterte Arlind Dullovi mit seinem Schuss an der Latte und anschließend Emre Boeyuekata im Eins gegen Eins an dem diesmal gut reagierenden Torwart der JSG. Die beste Möglichkeit hatte dann aber noch Can Boeyuekata, der einen an seinem Bruder verschuldeten Foulelfmeter über das Tor jagte. In der 62. Minute fiel dann aber doch der nächste Treffer für unsere Junglöwen. Can Boeyuekata eroberte sich im gegnerischen Strafraum den Ball und passte ihn auf Marlin Porada, dieser sah den 3m vor dem Tor frei stehenden Titus Trittel und es stand 11:2. Zwei Minuten später stand Titus nach einem Weitschuss von Emre Boeyuekata wieder goldrichtig. Der Abpraller vom Torwart landete genau vor seinen Füssen und er brauchte den Ball nur noch aus 2m über die Torlinie zum 12:2 einzuschieben. Den Hattrick perfekt machte er dann in der 68. Spielminute. Max Heinemann flankte genau in seinen Lauf und die Direktabnahme landete im JSG Tor zum 13:2. Eine Unaufmerksamkeit führte dann in der 71. Minute zum dritten Gegentreffer. Unsere zu weit aufgerückte Abwehr wurde mit einem langen Ball überspielt und der JSG Stürmer konnte allein auf Phil Ullrich zulaufen. Phil hatte im Eins gegen Eins dann keine Chance und es stand 13:3. Den Schlusspunkt zum 14:3 Endstand setzte dann aber noch Can Boeyuekata. Er verwandelte in der 73. Minute einen an ihm selbst verwirkten Foulelfmeter sicher.

Tore:

Ullrich, Cetinkaya, Trittel, Lange (35. Heinemann), Grosu, Hofert (35. C Böyükata), Brethauer (35. Dullovi), Michels, Porada, Farcas, E. Böyükata

Aufstellung:

1:0 & 2:0 Trittel (10., 12.), 3:0 Hofert (17.), 4:0 & 5:0 E. Böyükata (19., 23.), 6:0 (29., ET), 7:0 Trittel (31.), 8:0 E. Böyükata (37.), 8:1 (40.), 9:1 Porada (43.), 9:2 (47.), 10:2 E. Böyükata (54.), 11:2 & 12:2 & 13:2 Trittel ( 63., 66., 69.), 13:3 Dumler (70+2.), 14:3 C. Böyükata (70+3., 11-m)

Bericht: André Michels
Bilder & Video: Sven Brethauer

Bildergalerie

U14 gegen Bad Emstal
U14 gegen Bad Emstal

Bildergalerie

Video

Veröffentlicht: 06.11.2018


Nächstes Spiel
Hünfelder Sportverein

Samstag, 24.11.18, 14:30
KSV Hessen Kassel
-
Hünfelder SV

Spiele Diff. Punkte
1 FC Gießen FC Gießen 18 51 47
2 FC Bayern Alzenau Bayern Alzenau 17 29 41
3 KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 18 17 37
4 SV Rot-Weiß Hadamar SV Rot-Weiß Hadamar 17 14 29
5 KSV Baunatal KSV Baunatal 17 3 28
6 SC Waldgirmes SC Waldgirmes 18 1 27
7 SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 16 8 25
8 FC Eddersheim FC Eddersheim 17 -1 24
9 VFB Ginsheim VfB Ginsheim 18 -6 24
10 FSC Lohfelden FSC Lohfelden 17 -1 21
11 FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 18 -2 20
12 Türk Gücu Friedberg Türk Gücu Friedberg 18 -3 20
13 Hünfelder Sportverein Hünfelder SV 16 -16 18
14 SpVgg 03 Neu-Isenburg SpVgg Neu-Isenburg 17 -17 16
15 SC Viktoria Griesheim Viktoria Griesheim 16 -21 16
16 SV Buchonia Flieden Buchonia Flieden 16 -17 10
17 FC Ederbergland FC Ederbergland 16 -39 7

Alles Gute!

Wir gratulieren zum Geburtstag!

Finn Thordsen
Julie Bannenberg
Pia Bannenberg
Patrick Brandt
Norbert Diegler

Unsere Partner

PLATIN-PARTNER

TRIKOT-PARTNER

GOLD-PARTNER

PREMIUM-PARTNER

INTERNET-DIENSTLEISTER

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 18.11.2018