Zum Liveticker

Nachzutragener Wechsel: Milloshaj kommt für Bravo Sanchez in der 90.+1 min.

U17 nach Unentschieden bei RW Frankfurt weiterhin auswärts ungeschlagen

SG Rot-Weiss Frankfurt - KSV Hessen Kassel 0:0 (0:0)
U17 nach Unentschieden bei RW Frankfurt weiterhin auswärts ungeschlagen

Nach der 1:3 Heimniederlage gegen den Tabellenführer Darmstadt 98 trat unsere U17 am 6. Spieltag die Reise nach Rödelheim zum Team des RW Frankfurt an. Die Rot Weissen hatten mit drei Siegen aus den ersten fünf Spielen 9 Punkte und somit 4 Zähler mehr auf ihrem Konto zu verbuchen als die Junglöwen.

Bei sonnigem Wetter mussten unsere Jungs leider wie so oft auf Kunstrasen antreten. Bei fast 30 Grad war das für alle Beteiligten keine angenehme Aufgabe. Unser Trainerteam hatte die Mannschaft gut eingestellt, diese wirkte sichtlich motiviert und hoch fokussiert und war von Beginn an im Spiel. Einsatz und Laufbereitschaft stimmten, Angriffe des Gegners konnten weitesgehend unterbunden werden und so ließen unsere Jungs um die stabile Innenverteidigung mit Romeo Asare und Berkant Malakcioglu kaum gefährliche Aktionen der Frankfurter zu. Lediglich einen gefährlichen Schuss aus 20 Metern hatte Paul Kalbfleisch in der 20. Minute zu parieren. Nach einigen guten Ansätzen im Offensivspiel mit Angriffen über die Flügel und Flanken, die aber leider keinen Abnehmer fanden, hatte der KSV seine erste richtig gefährliche Aktion durch einen 25m Freistoss aus zentraler Position. Den Schuss von Enes Bucan konnte der Torwart der Frankfurter aber entschärfen. In der 30. Minute wurde Jerome Loeber in halblinker Position mit einem Pass in die Tiefe sehr gut in Szene gesetzt und konnte frei auf das gegnerische Tor zulaufen. Uneigennützig legte er den Ball auf den mitgelaufenen Johann Klein quer, der aber einen Schritt im Abseits stand und der erzielte Treffer daher zurecht nicht zählte. Somit ging es torlos in die Kabine.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit zeigten sich unsere Spieler top engagiert und hatten im Defensivbereich den Gegner weiterhin im Griff. In der 49. Minute kamen Malte Suntrup (für Enes Bucan) und in der 53. Minute Tom Leinhos (für Christoph Luckhardt) aufs Feld. Die zunehmenden Offensivbemühungen der Kasseler wurden durch die Einwechslungen von Alper Demirci (59. Minuten für Baran Cifci) und Eren Akpinar (61. Minute für Linksverteidiger Niklas Schade) weiter verstärkt und man erarbeitete sich ein Übergewicht. Aus diesem Plus an Spielanteilen kam es in der 70. Minute zu einer Schusschance durch Alper Demirci. Aus der Drehung traf er aus 18 m jedoch nur die Querlatte des gegnerischen Tores. Aus einigen Eckbällen und Freistößen aus dem Halbfeld konnten unsere Jungs leider kein Kapital mehr schlagen und so blieb es beim torlosen Remis. Auf Grund der größeren Spielanteile und der besseren, wenn auch wenigen, Torchancen wäre ein Sieg möglich und auch verdient gewesen. Für die kommenden Aufgaben sollte das Team sich vornehmen, noch mehr lange Bälle der Gegner entschlossener bereits aus der Luft zu klären. Ferner sollten sie möglichst in jeder Situation klare Bälle spielen und teils noch kompakter stehen, um so die „zweiten“ Bälle gerade in Strafraumnähe zu erobern. Ebenso gilt es im Spielaufbau die Bälle gezielter an die Mitspieler zu bringen, dies gilt vor allem auch in der gegnerischen Hälfte und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten nicht zu überhastet abzuschließen. Dann werden sich unsere Jungs sicher mit vielen weiteren Erfolgserlebnissen belohnen. Der Einsatz und der Wille des Teams stimmen und lassen für die kommenden Aufgaben hoffen.

Aufstellung:

Kalbfleisch, Luckhardt, Schade (61. Akpinar), Asare, Malakcioglu, Klein (53.), Deichmann, Cifci (59. Demirci), Bucan (49. Suntrup), Löber, Schmincke

Tore: Fehlanzeige

Bericht: Marco Lückhardt
Bilder: Joachim Suntrup

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

RW Frankfurt - U17

Bildergalerie

Veröffentlicht: 16.09.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 24.03.2019