U17 landet ersten Dreier

U17 landet ersten Dreier

1.FC 1906 Erlensee - KSV Hessen Kassel 0:2 (0:1)

Die U 17-Mannschaft der Junglöwen schafft im vierten Saisonspiel den ersten Saisonsieg.

Die Mannschaft von Karim Alaa holte sich im beim kampfstarken FC Erlensee aufgrund einer geschlossenen Leistung  den ersten Saisonsieg und bleibt somit auswärts ungeschlagen.

Nach der bitteren Heimniederlage in der letzten Woche gegen den FSV Frankfurt waren die Jungs auf Wiedergutmachung aus.

Von Beginn an wurde die Heimelf auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz im Aufbauspiel gestört, um so frühzeitig in eigenen Ballbesitz zu kommen. Dies gelang auch, aber der Ball konnte durch zu hektische Aktionen nicht kontrolliert und nach vorne gespielt werden.  Somit entwickelte sich zunächst ein Spiel, in dem sich beide Mannschaften neutralisierten. Mit zunehmender Spieldauer legte unsere Mannschaft aber die Nervosität ab und die Partie verlagerte sich in die Hälfte der Heimelf.

Ein Fernschuss von Mustapic verfehlte zunächst noch knapp sein Ziel. Nach einem gezielten Rückpass zum eigenen Torwart  konnte der darauffolgende Freistoß nach Vorlage von Ludwig Deichmann durch Alper Demirci nicht verwertet werden. So dauerte es bis zur 34. Minute, als nach einem Freistoß von Romeo Asare der gut postierte Deichmann mit einem Kopfball das fällige 0:1 für uns erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Nach der Pause erwischte unsere Mannschaft den besseren Start und Baran Cifci lochte nach herrlicher Vorarbeit durch Nikita Trailing zum vielumjubelten 0:2 (46.) ein.

Danach stellte Erlensee um und entwickelte, auch mit Unterstützung des Windes, mehr Druck auf unser Tor. Die eine oder andere Tormöglichkeit ergab sich hierdurch für die Heimmannschaft. Jedoch überstanden unsere Jungs mit Glück und Geschick und des stark parierenden Keepers Paul Kalbfleisch diese Phase.  Kontermöglichkeiten, die sich aufgrund des jetzt hoch stehenden Gegners für uns ergaben, wurden überhastet vergeben. Lediglich einmal kamen wir noch gefährlich vor das gegnerische Tor. Nikita Trailing hatte sich nach schöner Einzelleistung durchgespielt, verzog jedoch knapp.

So blieb es bis zum Schlusspfiff beim nicht unverdienten Sieg.

Am kommenden Sonntag, 09.09.2018 steht für unser Team beim nächsten Heimspiel mit dem bisher verlustpunktfreien Meisterschaftsanwärter SV Darmstadt  98 eine Herkulesaufgabe an.

Dies dürfte Anreiz genug sein, um gegen den Klassenprimus nach dem ersten Saisonsieg mit breiter Brust aufzulaufen.

Aufstellung:

Kalbfleisch, Klein (41. Luckhardt), Loeber, Asare, Malakcioglu, Ständer, Mustapic (68. Bucan), Demirci (53. Schade), Deichmann (41. Trailing), Cifci, Schmincke

Auch im Kader: Constantin Jung

Tore:

0:1 Deichmann (34.), 0:2 Cifci (46.)

Bericht: Holger Loeber

Fotos: Aufgrund technischer Probleme nicht vorhandenAufstellung:

Veröffentlicht: 03.09.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.01.2019