U-23 enttäuscht beim 0:2 in Heiligenrode.

TSV Heiligenrode - KSV Hessen Kassel II 2:0 (2:0)
U-23 enttäuscht beim 0:2 in Heiligenrode.

Nach einer schwachen Vorstellung - insbesondere in der ersten Halbzeit - verloren die Junglöwen absolut verdient beim allenfalls mittelmäßigen, aber effektiv agierenden Gastgeber TSV Heiligenrode mit 0:2.

Eigentlich wollte man vom Nachbarn aus Niestetal durchaus etwas Zählbares mitnehmen, aber von Beginn an lief nichts zusammen.
Anstatt einfach zu spielen, vertändelte und verlor man viele Bälle in unnötigen Zweikämpfen, oder spielte Fehlpässe. Echte Torchancen im ersten Spielabschnitt waren Mangelware. Die 2:0 Pausenführung nach Toren in der 28. und 38. Minute für die Gastgeber war durchaus verdient.
Nach dem Wechsel, versuchten die Jungs von Thorsten Hirdes und Sebastian Busch mehr Druck zu machen, aber der TSV stand nun - mit der 2:0 Führung im Rücken - hinten drin, versuchte den Vorsprung zu halten und zu kontern.
Dabei vergaben sie 2 „Hundertprozentige“ und der Rückstand unsererseits hätte durchaus auch höher ausfallen können.
Außer einem Lattenschuss konnte unsere Mannschaft leider nichts Nennenswertes vorweisen. Das war nichts, an diesem Sonntag bei bestem Fußballwetter, guten Platzverhältnissen und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse.

Aufstellung:

Neumann, Ochs, Vollgraf (68. Yikar), Wollenhaupt, Osmanoglu, Milloshaj, Ziegler, Bredow, Voss (75. Owusu), Mitrou, Iksal

Auch im Kader:

Bannenberg, Kim, Fangmeier, Sahitaj

Tore:

1:0 Gerber (28.), 2:0 Wenzel (38.)

Bericht: Klaus Bachmann
Bilder: Jürgen Röhling

Bildergalerie

U23 beimTSV Heiligenrode

Bildergalerie

Veröffentlicht: 01.10.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.02.2019