U19-Junioren zurück in der Erfolgsspur

U19-Junioren zurück in der Erfolgsspur

KSV Hessen Kassel - SG Rot Weiss Frankfurt 2:0 (0:0)

Nach der deutlichen Niederlage am letzten Spieltag bei Spitzenreiter Offenbacher Kickers galt es für die U19-Junioren am Sonntag, den 16.09.18, zurück in die Erfolgsspur zu finden. Dafür war das bislang punktlose Schlusslicht SG Rot-Weiß Frankfurt zumindest auf dem Papier ein dankbarer Gegner.

Von Beginn an ergriff man auch die Initiative und schon in der 5. Minute hätte es 1:0 heißen können. Doch Leonardo Zornio scheiterte freistehend am herausstürmenden Torwart der Gäste. Und die mangelnde Chancenverwertung sollte auch das Manko in der ersten Halbzeit bleiben. Aus dem vielsagenden Eckenverhältnis von 8:0 konnte genauso wenig Kapital geschlagen werden wie aus manchem gefährlichen Angriff. Der letzte Ball wurde oft zu unsauber gespielt oder die Stürmer scheiterten freistehend, wenn der Ball ankam. Aber auch die Gäste aus Frankfurt suchten ihre Chance. Die erste Möglichkeit machte noch Torwart Jonas Labonte zunichte, bevor ein gefährlicher Schuss aus 18 Metern nur knapp über das Lattenkreuz des KSV-Gehäuses strich (18.). Auf der Gegenseite scheiterte Marcel Fischer nach schöner Flanke von Leonardo Zornio nur knapp (28.) und nur eine Minute später kam der Torwart erneut Marcel einen Schritt zuvor nach schöner Vorarbeit von Serkan Durna (29.). Auch einen gefährlichen Distanzschuss von David Stang konnte der starke Gäste-Torhüter zur Ecke lenken. In den letzten Minuten vor der Halbzeit musste dann eigentlich endgültig der Führungstreffer fallen. Aber nach einem starken Vorstoß von Serkan Durna über rechts bis auf die Grundlinie konnten weder Marcel Fischer noch Leonardo Zornio in der Mitte den Ball im Tor unterbringen (40.). Und auch Serkan selbst scheitert freistehend nach schöner Auflage von Marcel Fischer (44.). So ging man mit einem aufgrund der Spielanteile und Chancen eher nicht zufriedenstellenden 0:0 in die Halbzeitpause.

Und wie es dann oft so ist: In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit wurden die Rot-Weißen plötzlich offensiver und kamen auch zu ihrem ersten Eckball. Dieser konnte jedoch von der von Luca Wendel einmal mehr glänzend organisierten Abwehr abgefangen werden und im schnellen Umschaltsspiel folgte der große Auftritt von David Stang. Von der linken Strafraumgrenze schlug er den Ball mit einem strammen Schuss halbhoch und unhaltbar ins Netz (49.). Der mustergültige Pass auf David kam vom wiedergenesenen Marius Rohde, der im Mittelfeld direkt wieder desöfteren sein Können aufblitzen ließ. Nun war der vielbesagte Knoten geplatzt. Und nur zwei Minuten später schob Marcel Fischer nach schöner Vorarbeit von Serkan Durna den Ball zum vielumjubelnden 2:0 ins Tor (51.). Wiederum nur drei Minuten später drang Marcel über die rechte Seite in den Strafraum ein, wo er aus Kasseler Sicht unsauber vom Ball getrennt wurde und dadurch unglücklich in den gegnerischen Torwart rutschte (54.). Der konnte nach einer dreiminütigen Behandlungspause jedoch mit Freistoß für sich anstelle des erhofften Elfmeters weitermachen.  Mit dem ein oder anderem Angriff auf beiden Seiten, ohne dass dabei jedoch nochmal Zwingendes heraussprang, ging das sehr unterhaltsame Spiel mit einem 2:0-Sieg für unsere U19 zu Ende.

„Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der man natürlich insbesondere in der ersten Halbzeit im letzten Drittel die Chancen konzentrierter zu Ende spielen musste und schon 3:0 hätte führen können.“ kommentierte ein dennoch sichtlich zufriedener Trainer Christian Andrecht nach dem Abpfiff.

Schon am kommenden Sonntag, den 23.09.18 empfangen die U19-Junioren den FC Bayern Alzenau auf dem G-Platz. Auf Wunsch der Gäste wird die Partie diesmal bereits um 10.30 Uhr angepfiffen.

Aufstellung:

Labonte, Zornio (68. Schmeer), Stang, Urban, Wendel, Hamidi, Durna (77. Müller), Rohde, Fischer (89. Fischer), Valdrin Kodra, Koch (82. Wieczorek)

Gelbe Karten für KSV:

Luca Wendel, Marcel Fischer

Auch im Kader:

Groeteke (ETW), Jozanovic, Valton Kodra

Tore:

1:0 Stang (49.), 2:0 Fischer (51.)

Bericht: Frank Hollborn
Bilder: Michael Maus / Jürgen Röhling

Bildergalerie

U19 - RW Frankfurt
U19 - RW Frankfurt

Bildergalerie

Veröffentlicht: 19.09.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.01.2019