Effektive U19-Junioren springen auf den 2. Tabellenplatz der Hessenliga

KSV Hessen Kassel - JfV Viktoria Fulda 3:1 (2:0)
Effektive U19-Junioren springen auf den 2. Tabellenplatz der Hessenliga

Am Sonntag, den 02.09.18, hatten unsere U19-Junioren den Jugendförderverein Viktoria Fulda zu Gast. In einem in weiten Teilen recht ausgeglichenen Spiel überzeugten unsere Jungs diesmal mit grosser Effektivität, indem sie die wenigen sich bietenden Torchancen konsequent nutzten und somit zu einem am Ende verdienten 3:1-Sieg kamen.

In der ersten Viertelstunde spielte sich das Geschehen weitestgehend zwischen den Strafräumen ab, ohne dass eine nennenswerte Torchance auf beiden Seiten zustandekam. So war es dann auch eine Standardsituation, die zur 1:0-Führung der Junglöwen führte. Einen starken Freistoss von Valdrin Kodra konnte der Torwart noch an die Latte lenken und Justin Wieczorek stand in bester Abstaubermanier bereit, um den Ball über die Linie zu drücken (15.).

Spannend wurde es dann ab der 25. Minute ausserhalb des Spielfeldes. Nachdem ein Linienrichter umgeknickt war, signalisierte er, dass er nicht mehr weitermachen könne. Erst nach einer ca. 20-minütigen Unterbrechung und telefonischer Abstimmung mit der Ligaleitung wurde entschieden, dass das Spiel fortgesetzt werden kann. Als geprüfter Schiri stand zum Glück Meik Goczol (CSC 03 Kassel) bereit, der als Zuschauer vor Ort war. Da Meik jedoch auch als Betreuer der U14-Jugend des KSV aktiv ist, einigte man sich, dass er bei möglichen Abseitssituationen nicht eingreifen dürfe, sondern nur Ausbälle anzeigen solle. Im weiteren Verlauf kam es aber auch zu keinen strittigen Szenen, so dass das Spiel vom souverän leitenden Schiedsrichter Manuel Winkler ohne grosse Aufreger zu Ende geführt werden konnte.

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff war es dann erneut ein Freistoss, nach dem diesmal Serkan Durna im Strafraum zur Stelle war und zum 2:0 abstaubte (31.).

Mit einem weiteren gefährlichen Freistoss aus 25m hätte Jan Luca Schmeer in der 38. Minute schon fast den Deckel draufgemacht. Nach den vielen verpassten Torchancen unserer Jungs in den ersten drei Saisonspielen wäre dies noch das Sahnehäubchen in der ersten Halbzeit gewesen.

Die sehr gefällig mitspielenden Fuldaer kamen bis zum Halbzeitpfiff nur zu einem Kopfball im Kasseler Strafraum, ebenfalls nach Freistoss, der jedoch ungefährlich blieb.

Nach der Halbzeitpause stand dann zunächst wieder unser Stürmer Serkan Durna im Mittelpunkt des Geschehens. Diesmal aber nicht durch seine Gefährlichkeit vor dem Tor, sondern durch zwei unnötige Foulspiele in des Gegners Hälfte. Hierfür sah er zurecht die Gelbe Karte (48.) und direkt zwei Minuten später folgte eine 5-Minuten-Zeitstrafe.

Die Folge war die Auswechslung von Serkan nach seiner Zeitstrafe (56.). Der für ihn ins Spiel gekommene Argjend Zulbeari brauchte dann nur kurze Zeit, um nach einem schnellen Konter über Spielführer Marcel Fischer zum 3:0 einzuschieben (62.).

Offenbar im Gefühl des sicheren Sieges überliess man fortan bei nachlassender Konzentration den Gästen das Spielgeschehen. Nach einem ersten Warnschuss an die Latte (67.) fiel dann auch mit einem nicht unhaltbaren Freistoss der Anschlusstreffer zum 3:1 (80.). Einen weiteren Freistoss aus 16m (90.) und einen letzten Weitschussversuch (92.) parierte unser Torhüter Jonas Labonte aber in gewohnter Manier, so dass es bei einem unterm Strich verdienten 3:1-Sieg für den Kasseler Nachwuchs blieb.

Besonderer Dank an dieser Stelle nochmal an Meik Goczol für seinen spontanen Einsatz an der Linie sowie an Olaf Schäfer für die Bereitstellung des Internetzugangs für die Schiedsrichter.

Am kommenden Sonntag, den 09.09.18, 13.00 Uhr reisen die U19-Junioren als Tabellenzweiter nun zum punktgleichen Spitzenreiter Offenbacher Kickers.

Aufstellung:

Labonte, Stang, Urban, Wendel, Hamidi, Durna (56. Zulbeari), Wieczorek (82. Jozanovic), Twardon (35. Schmeer), Fischer, Valdrin Kodra, Leon Koch (73. Saure)

Auch im Kader:

Kelb (ETW), Valton Kodra, Huseini

Tore:

1:0 Justin Wieczorek (15.), 2:0 Serkan Durna (31.), 3:0 Argjend Zulbeari (62.), 3:1 Hamed Noori (80.)

Besonderes Vorkommnis:

5-Minuten Zeitstrafe für Serkan Durna (50.)

Gelbe Karten für KSV:

Serkan Durna

Bericht und Fotos: Frank Hollborn

Aufstellung

Bildergalerie

U19 gegen Fulda

Bildergalerie

Veröffentlicht: 04.09.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.08.2019