Löwen verspielen Sieg in der Nachspielzeit

SC Waldgirmes - KSV Hessen Kassel 1:1 (0:0)
Löwen verspielen Sieg in der Nachspielzeit

1:0 geführt, Chancen in Hülle und Fülle vergeben und den Ausgleich in der Nachspielzeit kassiert: Die Reise des KSV Hessen zum SC Waldgirmes war alles andere als von Erfolg gekrönt. Sebastian Schmeer brachte den KSV in der 63. Minute in Führung, Karl Cost erzielte durch einen kuriosen Treffer in der vierten Minute der Nachspielzeit vor 500 Zuschauern das 1:1.

Das kann doch nicht wahr sein! Unfassbar! So dachten die mitgereisten KSV-Fans, als in der Nachspielzeit der schmeichelhafte Ausgeich für den SCW fiel. Nach einer Ecke klatschte das Leder, von Kian Golafra verlängert, an den Innenpfosten, Karl Cost drückte den Ball über die Linie. "Ich könnte k...", stammelte ein KSV-Spieler und formulierte das, was alle im Löwen-Lager in diesem Moment empfunden haben. "Du musst deine Chancen nutzen, sonst bestraft dich der Gegner", brummelte Trainer Tobi Cramer auf der folgenden Pressekonferenz.

Die Löwen begannen mit Sergej Evljuskin in der Innenverteidigung und Tim Brandner auf der linken Außenbahn, Luis Allmeroth nahm diesmal zunächst auf der Bank Platz. Wie in so vielen Spielen zuvor, hatte der KSV deutlich mehr Spielanteile und Ballbesitz, als ein eher tief stehender Gegner, der überwiegend mit hohen und langen Bällen arbeitete. Was in der ersten Halbzeit fehlte, waren die zwingenden Aktionen und klaren Torchancen. Das wurde im zweiten Durchgang, nach dem Führungstreffer von Sebastian Schmeer, der den Ball nach Vorarbeit von Sergej Evljuskin über die Linie drückte, deutlich besser. Waldgirmes agierte nun offensiver, dadurch ergaben sich Räume für den KSV und unfassbare Großchancen, die ungenutzt blieben. So in der 77. Minute, als Adrian Bravo Sanchez wenige Zentimeter am Tor vorbei zielte, der eingewechselte Marco Dawid eine Minute später mit dem Kopf Pech hatte, oder in der 85. Minute, als Jon Mogge und Basti Schmeer frei vor Keeper Fabian Grutzer das 2:0 verpassten. Die Strafe folgte in der Nachspielzeit. 

Am kommenden Samstag treten die Löwen in Friedberg an (15 Uhr).

Oliver Zehe

SC Waldgirmes - KSV Hessen  1:1 (0:0)

KSV: Hartmann - Häuser (78. Dawid), Merle, Evljuskin (85. Allmeroth), Brandner (90. Voss) - Brill - Najjar, Bravo Sanchez, Schwechel, Mogge - Schmeer. Trainer: Cramer. Ersatz: Neumann - Milloshaj, Ziegler, Unzicker.

Tore: 0:1 Schmeer (63.), 1:1 Cost (90+4)

SR: Stadler (Fulda) Z: 500

GK: - / Brill, Bravo Sanchez

Bildergalerie

SC Waldgirmes - KSV Hessen

Bildergalerie

Veröffentlicht: 20.10.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.02.2019